GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Puls 4 Sommergespräch mit Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek

337.600 Zuseher verfolgten am Montag das vierte Sommergespräch auf Puls 4. Zu Gast war diesmal Ulrike Lunacek, Spitzenkandidatin der Grünen. Thematisiert wurden unter anderem die Grenzkontrollen am Brenner, der Abgang von Peter Pilz und die Option einer Koalition mit der ÖVP.

Bis zu 110.000 Zuseher verfolgten gleichzeitig das Puls 4 Sommergespräch am Montag. Corinna Milborn befragte die Spitzenkandidatin der Grünen, Ulrike Lunacek zu wichtigen Themen vor der anstehenden Nationalratswahl. Hier die wichtigsten Zitaten der gestrigen Sendung im Überblick:

Grenzkontrollen am Brenner

“Ich hab selbst in Innsbruck studiert vor vielen Jahren. Da war die Grenze noch zu. Ich hab das selber in diesen vielen Jahren dort erlebt wie wichtig das Aufgehen dieser Grenze für die Nord- und Südtiroler ist. Für mich ist das eine Friedensgrenze, die jetzt offen ist. Und die wieder zuzumachen, das hat Symbolwert, auch für die Europäische Union. Ich möchte, dass diese Grenze offen bleibt.”

Der Abgang von Peter Pilz

“Er hat sich entfernt von grünen Werten. Er hat schon das letzte Jahr über immer wieder versucht, uns in eine andere Richtung zu drängen. Und wir haben auch Hinweise drauf, dass er vor dem Bundeskongress Leute gefragt hat, ob sie nicht mit ihm auf einer Liste kandidieren wollen. Hier ist schon die Vermutung da, dass er es darauf ankommen hat lassen. (…)Ich hab Peter Pilz gewählt, ich wollte ihn dabei behalten. Aber es ist nun mal so ausgegangen, circa 55:45. Aber das ist mir auch schon passiert, dass ich so eine Wahl verloren habe.”

Eine Koalition mit der ÖVP

“Wenn ich mir ansehe, wie die ÖVP in Oberösterreich nach 12 Jahren mit den Grünen, wo viele tolle Politik gemacht wurde, auf einmal mit der FPÖ in einer Regierung sitzt und jetzt blaue Politik macht – da hab ich den Eindruck, die schauen einfach “wo geht sich Macht aus?” und dann wechseln sie die Politik. So wie Herr Kurz derzeit Politik macht ist das nicht vorstellbar.”

Sommergespräch mit Ulrike Lunacek: Das Fazit

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Nationalratswahl
  3. Das Puls 4 Sommergespräch mit Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek
Kommentare
Noch 1000 Zeichen