Charity Konzert für Familie Kathan

Von Gemeindereporter Veronika Hotz
Akt.:
22Kommentare
v.l. Ernst Seidl (Seidl Catering), Cornelia Krättli (Cikai), Ralf Seidl (Schlössle DIE BAR), Heike Lampert, Eugen Lampert, Daniel & Philipp
v.l. Ernst Seidl (Seidl Catering), Cornelia Krättli (Cikai), Ralf Seidl (Schlössle DIE BAR), Heike Lampert, Eugen Lampert, Daniel & Philipp - © Veronika Hotz
Götzis (ver) Die persönliche Tragödie der Götzner Familie, die am vergangenen Donnerstag bei einem Großbrand den Großteil des Bauernhofes verloren hat, bewegte Hunderte Menschen aus der Region und dem ganzen Land. 

In kürzester Zeit organisierten Heike Lampert und Cornelia Krättli eine Benefizveranstaltung vor dem Jonas Schlössle, um mit Spenden die in Not geratene Familie zu unterstützen.

Die Band „4music“ gab ein Konzert für den guten Zweck und Götzner Bäckereien und Cafés spendierten Torten und Süßspeisen. Fohrenburg „s´Fäscht“ stellte Essen und Getränke für die Konzertbesucher zur Verfügung. Das Team der Schlössle Bar und von Seidl Catering stellte sich in den Dienst der guten Sache. Der gesamte Erlös des Charityabends wird in den nächsten Tagen an Katja und Florian Kathan übergeben. Die beiden Organisatorinnen freuten sich, dass so viele dem Aufruf zum Charity Konzert gefolgt waren.

Familie in Notwohnung untergebracht

Auch die Gemeinde Götzis hat in solchen Notfällen ein Budget bereitgestellt. Schon am Freitag wurde die vom Großbrand betroffene Familie in einer sogenannten Notwohnung untergebracht und mit Kleidung, Schuhen und dem Nötigsten ausgestattet. Die Feuerwehr Götzis hatte noch am Tag des Brandes eine Kleider-Sammelstelle eingerichtet. „Es kamen in wenigen Stunden Kistenweise Kleidung, Schuhe, Hilfsgüter und Spielsachen für die Kinder zusammen, dass wir inzwischen einen Aufruf online stellen mussten, keine Sachspenden mehr zu bringen“, berichtet Michael Bolter von der Götzner Feuerwehr. Viel mehr braucht die siebenköpfige Familie nun finanzielle Unterstützung für einen Neuanfang. Neben den Lions Rheintal amKumma hat auch der Verein „Götzner für Götzner“ Unterstützung zugesagt. „Die Sachspenden im Feuerwehrhaus sollen an Carla, Caritas und an das Kinderdorf Vorarlberg weitergeleitet werden“, betont Bolter. Alle Beteiligten zeigten sich von der enormen Solidarität der Bevölkerung beeindruckt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
22Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung