GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Towel Day 2012 - Mit Radlader und Handtüchern

Per Anhalter durch die Galaxis
Per Anhalter durch die Galaxis ©Simon Weiß
Ein eher außergewöhnlicher Anblick bot sich am Freitag, dem 25. Mai Besuchern des Platzes der Wiener Symphoniker. Fans des britischen Autors Douglas Adams trafen sich um mit ihren Handtüchern vor einen gelben Radlader zu liegen.
Towel Day 2012 - The Arthur Dent Experience

Als Douglas Adams 2001 starb, organisierte seine weltweite Fangemeinde per Internet den ersten Towel-Day. Schnell etablierte sich der 25. Mai als Gedenktag, an dem Fans der Romanreihe “Per Anhalter durch die Galaxis” die wichtigste Regel aus dem mit absurdem Humor geschriebenen Reiseführer befolgen und den Tag lang mit einem Handtuch herumlaufen. Den Vorarlberger Anhalter-Fans wurde dieses Jahr die Möglichkeit geboten wie die Romanfigur Arthur Dent, vor einen riesigen, gelben Radlader zu liegen. Die entsprechende Passage aus dem Buch wurde nachgespielt und wie letztes Jahr wurde mit den mitgebrachten Handtüchern eine 42 ausgelegt. Diese Zahl wurde im Roman vom zweitgrößten Computer der Galaxis als Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest errechnet. Nach der Verlosung von passenden Preisen klang der Towel-Day bei Bier und Erdnüssen an der Beachbar aus. Mehr Bilder: www.bregenz.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bregenz
  3. Towel Day 2012 - Mit Radlader und Handtüchern
Kommentare
Noch 1000 Zeichen