GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dreifacher Einsatz beim Altprizenball im Bregenzer Festspielhaus

Verein Terpsichore
Verein Terpsichore ©Verein Terpsichore
Der Bregenzer Altprinzenball perfekt organisiert und super Stimmung. ORE ORE
Verein Terpsichore / Bregenzer Altprinzenball

Eine besondere Eröffnung des diesjährigen Altprinzenballes im Bregenzer Festspielhaus ließ sich der Verein Terpsichore einfallen.Die Bregenzer Prinzengarde eröffnete den Ball. Die 16 Tänzerinnen luden mit ihrem Gardetanz die Ballgäste ein, den Fasching zu zelebrieren. Mit Elan, Ausdruck und einer interessanten Choreographie ist ihnen dies auch bestens gelungen.

Im Anschluss gab es eine Koproduktion mit einer Malerin. Während diese eine Bild auf die Leinewand zauberte begleiteten sie tänzerisch 6 junge Mitglieder des Verein Terpsichore.

 

Den Abschluss lieferten 9 Tänzerinnen mit einem ausgefallenen Danceact.

Die Choreographie, die aus verschiedenen Stilen zusammengesetzt war, zu Naturklänge, Didgeridoo- und Hangdrummusik präsentiert.

Alles zusammen eine perfekte, ausdrucksstarke und technisch hochwertige Performance, die manchen Zuschauer einen Vergleich mit dem Bregenzer Frühling ziehen ließ.

Für alle Choreographien zeichnete MAS Monika Mayer-Pavlidis verantwortlich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bregenz
  3. Dreifacher Einsatz beim Altprizenball im Bregenzer Festspielhaus
Kommentare
Noch 1000 Zeichen