GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Banküberfall in Koblach - Verdächtiger in Haft

Nur 40 Minuten nach der Tat wurde der Verdächtige verhaftet.
Nur 40 Minuten nach der Tat wurde der Verdächtige verhaftet. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Koblach - Gegen 11:50h fand am Freitag ein Überfall auf die Raiffeisenbank Koblach statt, der Räuber konnte kurzfristig mit einer Beute in unbekannter Höhe flüchten. Im Zuge der Alarmfahndung wurde bereits nach 40 Minuten ein Tatverdächtiger festgenommen, die Vernehmungen laufen.
Bilder der Festnahme
NEU
Video: Banküberfall in Koblach

Ein vermummter Täter überfiel am Freitagmittag die Raiffeisenbank in Koblach. Er betrat das Gebäude kurz vor 12.00 Uhr und entkam nach dem Überfall mit einem Geldbetrag zu dem die Polizei bislang keine Angaben machte. Der Mann war mit einem Messer bewaffnet und bedrohte damit die Angestellten, welche sich in ein Büro im hinteren Bereich der Bank flüchteten.

Festnahme nach nur 40 Minuten

Der Täter griff selbst in die Schalterkasse und flüchtete zu Fuß. Das Messer warf er weg, es wurde inzwischen sichergestellt. Der Verdächtige konnte rund 40 Minuten nach dem Raub im Ortszentrum von Koblach von Beamten des Einsatzkommandos Cobra widerstandslos festgenommen werden. Die Beute wurde sichergestellt, so Stefan Schlosser vom Landeskriminalamt (LKA). Am Nachmittag liefen weitere Abklärungen zum Hergang der Tat und die Einvernahme des Tatverdächtigen, so Schlosser. (APA/Red)

Video: Verdächtiger in Haft

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Koblach
  3. Banküberfall in Koblach - Verdächtiger in Haft
Kommentare
Noch 1000 Zeichen