GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Amazon startet mit neuen Tablets Frontalangriff auf Apples iPad

Neue Kindle-Fire-Modelle präsentiert
Neue Kindle-Fire-Modelle präsentiert
Amazon zieht mit neuen Tablet-Computern in das Weihnachts-Duell mit Marktführer Apple.
Die neuen Kindle-Fire-Modelle
Das Google Nexus 7 im VOL.AT-Test


Der weltgrößte Online-Händler präsentierte am Donnerstag in Santa Monica die mit Spannung erwarteten neuen Versionen des Kindle Fire, die deutlich schneller sein und länger mit einer Batterieladung auskommen sollen. Das günstigste Gerät der Serie – mit einer Bildschirm-Diagonale von sieben Zoll – soll in den USA 159 Dollar (125,8 Euro) kosten und damit deutlich weniger als das iPad von Apple. Eine größere Version mit knapp neun Zoll will der Internet-Gigant für 299 Dollar anbieten.

Im Gegensatz zu Apple verzichtet Amazon weitgehend darauf, mit dem Verkauf der Hardware – neben dem Kindle Fire auch das Lesegerät Kindle Reader – Gewinne einzufahren. Vielmehr zielt das Amazon-Geschäftsmodell derzeit darauf ab, den Kunden zunächst die Geräte und später gewinnbringend Inhalte wie Bücher, Videos und Musik zu verkaufen.

Heißer Herbst

Fachleute sprechen angesichts einer Flut von Produktneuheiten bereits von einem “heißen Herbst” in der Elektronik-Branche. Auch Googles Tochter Motorola Mobility und Samsung haben bereits neue Geräte vorgestellt. Wohl noch mehr Wirbel wird dann die mit Spannung erwartete Präsentation von Apple am 12. September machen. Es gilt als sicher, dass der Konzern das iPhone 5 enthüllt.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Technik News
  3. Amazon startet mit neuen Tablets Frontalangriff auf Apples iPad
Kommentare
Noch 1000 Zeichen