AA

Zwölfjähriger in Florida von Alligator getötet

Ein zwölfjähriger Bub ist im US-Bundesstaat Florida von einem Alligator unter Wasser gezerrt und getötet worden. Das Kind wurde vor zahlreichen Zeugen attackiert.

Der über drei Meter lange Alligator attackierte den Bub nach Medienberichten vom Donnerstag unter den Augen zahlreicher Zeugen in einem Fluss nahe Orlando.

Der Zwölfjährige hatte zusammen mit Freunden den ganzen Tag am Dead River gespielt und war geschwommen. Dabei hatten die Kinder immer wieder die Reptilien gesehen. „Wir haben den ganzen Tag Alligatoren gesehen“, sagte einer der Buben. „Jedes Mal wenn wir einen gesehen haben, sind wir raus.“

Kurz bevor der Zwölfjährige getötet wurde, hatten die Kinder wieder einen Alligator entdeckt und schrien ihren Freund an, er solle schnell aus dem Wasser kommen. Doch offensichtlich glaubte er ihnen nicht oder war nicht schnell genug.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwölfjähriger in Florida von Alligator getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.