Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweiter Platz für Schneider

Der Vorarlberger Balthasar Schneider war am Sonntag im zweiten Kontinentalcup-Skispringen in Braunlage bester Österreicher. Roar Ljökelsöy hat beim zweiten Weltcup-Springen in Sapporo seinen Vortagessieg wiederholt.

Nach seinem Sieg am Samstag, belegte Andreas Widhölzl am Sonntag den dritten Platz und war damit nicht bester Österreicher: Balthasar Schneider landete mit 95 und 94,5 m auf dem zweiten Rang, nur bezwungen von Janne Happonen.

Der Finne drehte am Sonntag im zweiten Wettbewerb von der Wurmbergschanze den Spieß um und verwies mit Sprüngen von 92,5 m und 95 m die beiden ÖSV-Adler auf die Plätze. Widhölzl landete bei 93,5 bzw. 91 Metern. Die Veranstaltung verfolgten übrigens über 10.000 Zuschauer.

Ljökelsöy wiederholte Vortagessieg
Roar Ljökelsöy hat am Sonntag beim zweiten Weltcup-Skispringen in Sapporo seinen Vortagessieg wiederholt. Der Norweger sprang im zweiten Durchgang vom elften Rang noch an die Spitze und gewann vor dem Japaner Noriaki Kasai. Sigurd Pettersen aus Norwegen und der Finne Janne Ahonen teilten sich Rang drei. Bester Österreicher wurde Thomas Morgenstern als Sechster, Martin Höllwarth wurde Achter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zweiter Platz für Schneider
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.