AA

Zweiter Platz für das Team Vorarlberg

Andreas Hofer wird beim Niederösterreich GP sensationeller Zweiter.
Andreas Hofer wird beim Niederösterreich GP sensationeller Zweiter. ©VOL.AT/Eisenbauer
Rankweil. Der 21-jährige Andreas Hofer vom Radteam Vorarlberg wird hervorragender Zweiter beim GP Schneebergland in Niederösterreich und bestätigt seine tolle Form.

Nach seinem 5. Platz beim GP Vorarlberg in Nenzing zeigte Andreas Hofer seine Qualitäten auf Klassikerstrecken. Der GP Schneebergland über 170 Km war gespickt mit steilen Anstiegen, aber auch vor allem auch durch Naturstraßen. Dies ein Novum in der Österreichischen Bundesliga. Aber das Team Vorarlberg wurde hervorragend eingestellt durch die sportlichen Leiter Harald Wisiak und Hans Innerhofer. Denn es geht immer noch um die Ö-Tour Qualifikation. Nach der beschwerlichen Anreise nach der Berner Rundfahrt in der Schweiz über 900 Km waren die Beine vom gestrigen Rennen nicht bei allen locker. Aber das Team Vorarlberg lancierte die entscheidende Attacke und es setzten sich 22 Mann vom Feld ab. Darunter 4 Fahrer des Ländle Rennstalls (Hofer, Bissinger, Brändle, Hrinkow).

Im Finale setze sich dann solo der Österreicher Stefan Rabitsch von Gourmetfein Wels durch. Aber schon auf Rang 2 folgte im Sprint der Verfolger Andreas Hofer, welcher auch die Gesamtführung in der U23 Wertung ausbauen konnte. Hervorragend auch die Teamwertung heute. Mit Florian Bissinger auf Rang 6 und Dominik Hrinkow auf Rang 10 platzierten sich 3 Fahrer in den Top Ten was den 2. Platz in der Teamwertung der Radbundesliga festigte!

Daniel Biedermann in Bakku knapp am Podium vorbei

Der 19 jährige Daniel Biedermann zeigte auf der heutigen finalen Etappe der Tour de Azerbaijan groß auf. Nur um Zentimeter verpasste er den Etappensieg in Landeshauptstadt Bakku nach 144 dramatischen Kilometer über 12 schweren Runden. Es war ein Sprint der großen Klasse in welcher sich Daniel Biedermann beweisen konnte. Am Schluss waren sechs Fahrer fast gleich auf der Ziellinie. Trotzdem war Biedermann sehr zufrieden welcher hervorragend unterstützt wurde von Maarten de Jonge und Christoph Springer.

Diese Rundfahrt war für das Teamgefüge sehr wichtig und man darf gespannt sein wie das Team in der kommenden Woche funktioniert bei der topbesetzten Rundfahrt Rhone de Alpes in Frankreich vom 9. – 13.5.! Ebenso findet am 9.5. die österreichischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren statt – Medaillenfavorit Andreas Hofer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zweiter Platz für das Team Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen