Zweite erfolgreiche Premiere der Heimatbühne Möggers

Anna – Mutter der Mütter
Anna – Mutter der Mütter ©FC
Anna – Mutter der Mütter

Eigentlich hatte das Stück „Anna – Mutter der Mütter“ schon am 23. Oktober 2021 seine Premiere auf der Heimatbühne Möggers, kurz danach setzte Corona dem Theaterensemble ein kurzes Ende und die geplanten Aufführungen mussten abgesagt werden.

Doch davon ließen sich die Schauspieler nicht irritieren und starteten am 25. Mai mit einer „zweiten“ Premiere noch einmal in die Theatersaison. Auch bei dieser Aufführung überzeugten die Darsteller mit ihrem Können und ihrer schauspielerischen Leistung. Auf der farbenprächtigen und imposanten Bühne wurde die bewegende Geschichte von Anna Dengel beeindruckend und einfühlsam unter der Regie von Marlies Wucher und Adi Rädler in Szene gesetzt.

Die zahlreichen „Premierengäste“ wurden von den Schauspielern in ihren eindrucksvollen Kostümen mit tief in die Lebensgeschichte der Gründerin der Missionsärztlichen Schwestern entführt. Die rund 30 Theaterspieler stellten die vielen Schicksalsschläge, den steinigen Weg, aber auch die Unbeirrbarkeit, die Ausdauer und den tiefen, liebevollen Glauben der Anna Dengel brillant dar und ernteten dafür am Ende stehenden Applaus. Die weibliche Pionieren, die im Tiroler Außerfern geboren wurde, verlor früh ihre Mutter.

Sie ging in Hall in Tirol zur Schule, studierte in Irland Medizin und arbeitete als Ärztin in Indien. Dort erlebt sie die unfassbare Not der Frauen, die medizinische Unterversorgung und die hohe Mutter-Kind-Sterblichkeit, bedingt durch gesellschaftliche und religiöse Barrieren der damaligen Zeit. Trotz vieler Hindernisse und Schwierigkeiten gründet „Mutter Anna“ die Gemeinschaft missionsärztlicher Schwestern. 1936 wurde ein 700 Jahre altes kirchliches Verbot, dass Ordensfrauen untersagte auf dem Gebiet der Chirurgie und der Geburtshilfe tätig zu sein, aufgehoben. Dadurch wurde die schon bis damals erfolgreich tätige Gemeinschaft als Orden anerkannt. Mit ihrer Biografie leistete Anna Dengel (1892-1980) einen wichtigen Beitrag zum Thema Mission und Medizin, aber auch zur Frage Frau und Kirche.

Schon vor einigen Jahrzehnten wurde in Möggers Theater gespielt, was aber aus nicht bekannter Ursache Ende der 50er Jahre beendet wurde. Im November 1993 fand ein Informationsabend bezüglich der Gründung einer Theatergruppe statt. So sollte unter anderem damit das örtliche Kulturleben in Möggers geprägt werden. Nach dem großen Interesse und den zahlreichen voraussichtlichen Unterstützern wurde die Heimatbühne Möggers im Dezember 1993 gegründet und konnte sich gleich über 44 Mitglieder freuen.

Spieltermine Anna – Mutter der Mütter:

Samstag 28.Mai 2022 20.00 Uhr

Sonntag 29.Mai 2022 17.00 Uhr

Donnerstag 02. Juni 2022 20.00 Uhr

Freitag 03. Juni 2022 20.00 Uhr

Sonntag 05. Juni 2022 17.00 Uhr

 

Aufführungsort: Kulturbühne Möggers

Info: www.theater-moeggers.at

Karten 0043 676 9313897 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eichenberg
  • Zweite erfolgreiche Premiere der Heimatbühne Möggers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen