Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweite eiserne Hochzeit in der Gemeinde Mittelberg

Mittelberg. Am 16. Juni 2010 konnten Friedrich und Laura Mathies geborene Speiser, wohnhaft in Mittelberg-Kleinwalsertal, ihr 65-jähriges Ehejubiläum begehen.

Nach Leopold und Angela Drechsel ist das erst die zweite eiserne Hochzeit, die ein Ehepaar in der Gemeinde Mittelberg feiern kann. Friedrich wurde am 9. Februar 1918 als drittes Kind der Eheleute Wilhelm Mathies und Berta geborene Kessler in Mittelberg geboren. Laura wurde am 10. April 1922 als erstes von neun Kindern in Binswangen bei Sonthofen geboren. 1940 war Laura eine Saison im Café Hoheneck in Mittelberg beschäftigt und lernte dadurch Friedrich kennen. Aus der Bekanntschaft wurde mehr und die beiden schlossen am 16. Juni im Standesamt und am 18. Juni 1945 in Mittelberg vor dem Traualtar den Bund der Ehe. Friedrich holte seine Frau damals in Sonthofen ab und beide mussten zu Fuß von Sonthofen bis nach Mittelberg laufen, da es in der schwierigen Nachkriegszeit keine öffentlichen Verkehrsmittel gab. Dem Ehepaar entstammen die vier Kinder Rita, Karola, Hildrun und Ingeborg. Die beiden können sich inzwischen über fünf Enkel und zwei Urenkel freuen. 1955 wurde das alte Haus abgebrochen und im Anschluss daran das neue Haus mit modernen Gästezimmern, Milchbar und Milchgeschäft erbaut. 1979 erfolgte die Übergabe des Betriebes an die Tochter Karola mit Schwiegersohn Edgar Riezler. Trotz seiner Behinderung mit einem steifen Knie betrieb Friedrich mit Leib und Seele seine Landwirtschaft. Während Laura sich immer gerne um den Garten und die Blumen kümmerte, oder gerne Handarbeiten macht, ging Friedrich mit großer Liebe in die Berge. Ein großer Traum wurde wahr, als er den 4810 Meter hohen Mt. Blanc besteigen konnte. Noch immer kann man Friedrich in den Bergen antreffen. Sein besonderes Interesse gilt auch seiner Heimat und der Forschung an seiner eigenen Familienchronik. Gemeinsam waren Laura und Friedrich auf manch schöner Reise und Wanderung. Die Jubilare sind immer noch bei guter Gesundheit und sehr dankbar und zufrieden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mittelberg
  • Zweite eiserne Hochzeit in der Gemeinde Mittelberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen