AA

Zweitbestes Dezember-Ergebnis für Vorarlbergs Tourismus

Bregenz/Dornbirn -  Der Vorarlberger Tourismus konnte zum Auftakt der Wintersaison die Rekordzahlen des Vorjahres nicht ganz erreichen. Landestourismusdirektor Christian Schützinger spricht von einem "verhaltenen Saisonstart", der aber trotz Rückgängen das zweitbeste je erzielte Dezember-Ergebnis gebracht hat.
Laut dem jüngsten Tourismusbericht der Landesstelle für Statistik haben im vergangenen Dezember 159.400 Gäste in Vorarlberg 709.600 Übernachtungen gebucht; das sind um 7,3 Prozent weniger Ankünfte und 6,0 Prozent weniger Nächtigungen als im Dezember 2008. In der bisherigen Wintersaison (November/Dezember 2009) zählten die Vorarlberger Tourismusbetriebe 201.600 Gäste (-7,5 Prozent) mit 805.900 Übernachtungen (-6,3 Prozent).

Laut Schützinger sind durch den verspäteten Start in den Skigebieten viele deutsche Gäste ausgeblieben, die sonst bereits die vorweihnachtlichen Tage zum Skifahren nützen. Erfreulich seien andererseits die Zuwächse bei Urlaubern aus den Niederlanden, der Schweiz und Italien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zweitbestes Dezember-Ergebnis für Vorarlbergs Tourismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen