Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweimal Gold, zweimal Silber für Jung-Karatekas

©Privat
Hanna Devigili und Bettina Plank holten beim EM-Qualifikationsturnier in Caorle die Goldmedaille. Zweimal gab es für die Ländle-Karatekas noch Silber.
Gold und Silber für Jung-Karatekas

Kaum einen Monat nach der erfolgreichen Weltmeistschaft in Teneriffa, ging es für den Großteil des Vorarlbergischen Karate Nachwuchskader zum EM Qualifikationsturnier nach Caorle. Drei Tage Wettkampf auf hohen Niveau, über 1600 Nennungen, 302 Clubs aus 30 Nationen und organisatorisch auf einen sehr hohen Level. So präsentierte sich der Venice Youth Cup 2017 an der Adria.

Mit einer Goldmedaille durch die Sportgymnasiastin Hanna Devigili und zwei Silbermedaillen durch Kristin Mathis und Adrian Nigsch trugen sich gleich drei Vorarlberger Nachwuchssportler in die Medaillenliste und ins Ranking des Österreichischen Karate Bundes ein. Eine weitere Goldmedaille gab es für die Heeresleistungssportlerin Bettina Plank (Karate Do Wels) in der Allgemeinen Klasse Kumite -50 kg.

Eine sensationelle Performance legte bei diesem Quali-Turnier die 14 jährige Fraxnerin Hanna Devigili vom KC Götzis hin. Testweise versuchte sie sich in der höheren Gewichtsklasse Kumite +54 kg und stieg gleich vom Anfang an souverän in den Wettkampf ein. Mit einem 9:1 gegen die Salzburgerin Schuster, folgte in der zweiten Runde ein 7:2 gegen die Italerin Sardi. Die dritte und vierte Runde gewann sie jeweils vorzeitig mit 8:0 gegen Scherzi (ITA) und Godlewska auf Polen. Im Halbfinale wartete eine weitere starke Italienerin, doch auch hier setzte sich die Schülerin der Sportgymnasiums Dornbirn mit 7:1 durch. Im Finale traf Devigili auf ihre Nationalteamkollegin Marina Vukovic. In einem sehr offenen Schlagabtausch und ohne das beiden Athletinnen zurücksteckten, lautete der Endstand 10:10! Da Hanna den ersten Treffer in dieser Party landete (Senshu) entschied sie das Finale für sich, holte Gold und auch einen fixen Platz für die kommende Europameisterschaft im Februar in Sochi.

Ein versprechen für die Zukunft gaben auch die beiden U14 Karatekas Kristin Mathis (Kumite U14 +47 kg) von KC Götzis und Adrian Nigsch (Kumite U14 +55 kg) vom KC Blumenegg. Beide erreichten nach fünf gewonnene Vorrunden das Finale, mussten sich jeweils knapp geschlagen geben und sicherten sich die Silbermedaille.

Insgesamt erreichten die Sportler des Österreichischen Karatebundes 14 Medaillen (3 x Gold, 7 x Silber, 4 x Bronze) und sicherten sich hinter Italien und Japan, den 3. Platz in der Nationenwertung.

Platzierungen im Überblick: 1.Platz Bettina Plank Kumite -50 kg Karate Do Wels und 1. Platz Hanna Devigili Kumite Cadets +54 kg    KC Götzis

2. Platz Kristin Mathis Kumite U14 +47 kg        KC Götzis, 2. Platz Adrian Nigsch Kumite U14 +55 kg        KC Blumenegg

 

  1. Platz Vincent Forster Kata U21                       KARATE HOFSTEIG
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zweimal Gold, zweimal Silber für Jung-Karatekas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen