Zweijähriges Kind in Kärnten von Hund in Gesicht gebissen

Ein zweijähriges Kind ist in Kötschach-Mauthen (Bezirk Hermagor) in Kärnten von einem Hund ins Gesicht gebissen worden.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall auf dem Bauernhof der Großeltern. Das Kind lief in einem unbeaufsichtigtem Moment zu einem angeleinte Schäferrüden und wurde aus unbekannten Gründen attackiert.

Das verletzte Kleinkind wurde zuerst von einem praktischen Arzt versorgt und anschließend in Krankenhaus nach Lienz in Osttirol gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zweijähriges Kind in Kärnten von Hund in Gesicht gebissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen