Zwei Verkehrsunfälle in Wien: Vier Verletzte

Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte forderten am Sonntag zwei Unfälle in Wien: Im Bezirk Brigittenau stießen auf der Kreuzung Lorenz-Müller-Gasse - Brigittenauer Lände und Heiligenstädter Brücke zwei Fahrzeuge zusammen.

Eine Pkw-Lenkerin hatte laut Polizei vermutlich eine rote Ampel übersehen.

Die Fahrerin erlitt eine Beckenfraktur, die Beifahrerin sowie der Lenker des zweiten Wagens kamen mit Prellungen davon. In Simmering stieß ein Fahrzeug in der Hauffgasse einen Fußgänger nieder, der mit einer Schädel-Hirn-Verletzung ins Spital gebracht wurde.

Gegen 10.45 Uhr fuhr eine 22-jährige Pkw-Lenkerin bei Rotlicht von der Lorenz-Müller-Gasse in die Kreuzung mit der Brigittenauer Lände ein. Dabei krachte sie mit einem von der Heiligenstädter Brücke kommenden Auto zusammen, das nach links abbiegen wollte. Beim Unfall wurde auch das Brückengeländer beschädigt.

Einige Stunden später, gegen 20.45 Uhr, erfasste in der Hauffgasse ein Pkw einen 51-jährigen Fußgänger und stieß ihn nieder. Der Mann wurde dabei gegen einen am linken Fahrbahnrand abgestellten Klein-Lkw geschleudert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei Verkehrsunfälle in Wien: Vier Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen