Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei US-Soldaten in Bagdad getötet

Bei zwei separaten Angriffen in Bagdad sind in der Nacht zu Montag zwei US-Soldaten getötet worden.

Ein Soldat wurde bei einem Feuergefecht mit zwei bewaffneten Irakern getötet, wie ein US-Armeesprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte. Ein zweiter US- Soldat wurde den Angaben zufolge bei einem Angriff mit einem Sprengsatz getötet.

Der erste Soldat sei bei der Verfolgung bewaffneter Iraker im Stadtteil Asamia getötet worden, teilte ein Sprecher der US-Armee mit. Bei dem Feuergefecht am Sonntagabend sei auch ein Iraker getötet und ein weiterer verletzt worden. Der zweite US-Soldat sei bei einem Granatenangriff auf einen Konvoi am frühen Montagmorgen auf sein Fahrzeug im Stadtteil Kadhimia ums Leben gekommen. Erst am Sonntag war ein US-Soldat auf dem Campus der Universität von Bagdad erschossen worden. In der westlich von Bagdad gelegenen Stadt Ramadi erschossen unterdessen US-Soldaten bei Zusammenstößen mit irakischen Rebellen zwei irakische Zivilisten, wie Augenzeugen berichteten. Nach einem Angriff auf sie hätten US-Soldaten in der Nacht zu Montag das Feuer auf das Fahrzeug der Zivilisten eröffnet. Bei einem Angriff in Ramadi auf die Besatzungstruppen wurden nach US-Angaben am Sonntag vier US-Soldaten verletzt. Seit dem von US-Präsident Bush am 1. Mai erklärten Ende der Kriegshandlungen sind US-Soldaten im Irak nahezu täglich Ziel von Angriffen geworden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei US-Soldaten in Bagdad getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.