Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Tage lang großer Andrang mit 1.000 Interessierten bei MERSEN in Hittisau

Im 15 Minuten Takt führten die Mitarbeiter/innen von MERSEN in Hittisau durch die Produktion und erklärten beispielsweise die Funktion von Schleifringen zur Stromübertragung.
Im 15 Minuten Takt führten die Mitarbeiter/innen von MERSEN in Hittisau durch die Produktion und erklärten beispielsweise die Funktion von Schleifringen zur Stromübertragung. ©MERSEN in Hittisau / Veröffentlichung honorarfrei
Am 15. Oktober 2016 lud MERSEN in Hittisau – Teil der weltweit tätigen französischen Gruppe MERSEN – zum Tag der offenen Tür und bereits am Tag zuvor zum Lehrlingsinfotag. Unter dem Motto „Informieren und Entdecken“ warfen über 1.000 Gäste einen Blick hinter die Kulissen.
MERSEN in Hittisau Tag der offenen Tür 2016

Hittisau. Am Samstag, den 15. Oktober 2016, lud MERSEN in Hittisau zum Tag der offenen Tür und bereits einen Tag zuvor zum Lehrlingsinfotag. Viele Interessierte nutzten die Möglichkeit, erstmals nach der Erweiterung der Produktionsfläche von 4.400 auf 8.600 Quadratmeter, Einblicke in die Fertigung zu bekommen. Das Unternehmen produziert und entwickelt Bauteile wie Kohlebürstenhalter, Schleifringe oder Datenübertragungssysteme zur Strom- und Signalübertragung.

 

Nach der offiziellen Ansprache von Geschäftsführer Wolfgang Eberle hatten alle Anwesenden die Gelegenheit, bei geführten Betriebsbesichtigungen das Traditionsunternehmen besser kennenzulernen. „Wir freuen uns sehr über den großen Andrang am Tag der offenen Tür und dem Lehrlingsinfotag. Die beiden Tage sind ein feierlicher Abschluss ereignisreicher Monate mit dem Ausbau der Produktion und unseres neuen Bürotraktes sowie der Personalsuche von 60 neuen Mitarbeiter/innen im Jahr 2015, die sehr erfolgreich verlaufen ist“, erklärt Wolfgang Eberle, der Geschäftsführer von MERSEN in Hittisau, und ergänzt: „Die von uns produzierten Bauteile kommen in Wind- und Wasserkraftwerken, in der Industrie und im Bahnbereich zum Einsatz. Wir leisten im Bregenzerwald einen wichtigen Beitrag zur weltweiten Stromerzeugung und dem Bahnbetrieb. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten unserer Bauteile hat viele Besucherinnen und Besucher positiv überrascht.“

 

Gemeinsam mit Geschäftsführer Wolfgang Eberle sowie den 160 Mitarbeiter/innen von MERSEN in Hittisau feierten auch Nachbar/innen, Geschäftspartner/innen und interessierte Besucher/innen jedes Alters den Tag der offenen Tür.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Zwei Tage lang großer Andrang mit 1.000 Interessierten bei MERSEN in Hittisau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen