AA

Zwei Stunden feinste Unterhaltung

Was passiert, wenn aus der „Trikolore“ die „Trikot-Lore“ wird, zeigt die Theatergruppe Thüringerberg in einem süffisanten, prickelnden Lustspiel als Welturaufführung.

Zur Premiere der „Welturaufführung“ reist auch Autorin Brigitte Speidel aus Deutschland an und erlebt hier ein mit Lokalkolorit „aufgepepptes“ Feuerwerk mit zündendem Humor: „Ich bin von der Natürlichkeit, wie hier gespielt wird, begeistert“. Die biederen „Maier“ aus Vorarlberg (Harald Kaufmann, Rosi Pfister) stoßen in einer südfranzösischen Ferienanlage ungewollt auf die „Öztürks“ mit migrantischem Hintergrund (Alexander Burtscher, Christine Pfister), die hier ebenfalls urlauben wollen. Das Aufeinandertreffen der beiden Kulturen stößt beiderseits auf Widerstand. Dazu kommt noch der französische Charme (Alexander Bickel, dem Frau Maier zu erliegen scheint und die „Trikolore“ (Judith Pfister) als „versöhnender“ Geist. Ins geschehen mischt sich schlussendlich auch noch der Vater von Frau Maier ein. Dabei bekommt Bürgermeister Willi Müller seinen obligatorischen Auftritt. Es entwickelt sich eine fortlaufende Szenerie, die in der Regie von Werner Rinderer von der Situationskomik und kabarettistischen Zügen lebt in dem das Thüringerberger Laien-Schauspielerensemble zur Höchstform aufläuft.
Weitere Aufführungen im „Sunnasaal“ Thüringerberg: Sonntag, 12. April, Freitag, 17., Samstag, 18. April jeweils 20 Uhr und Montag, 13. April 19 Uhr. Karten unter 05550/2968 und an der Abendkasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Zwei Stunden feinste Unterhaltung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen