Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Streits in Wien endeten blutig

Gleich zwei Streits, die mit Messerstechereien geendet haben, hat es am Donnerstagabend in Wien gegeben.

In einem Lokal in der Kreuzgasse in Wien-Währing erlitt ein 31-Jähriger gegen 19.30 Uhr im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem 29-Jährigen tiefe Schnittverletzungen am linken Unterarm. Auslöser dürfte Eifersucht wegen einer Frau gewesen sein. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Freitag in einer Aussendung mit.

In in der Hofmühlgasse in Wien-Mariahilf kam es gegen 18.30 zu einem Streit zwischen zwei 20-Jährigen Wienern. Dabei wurden einem Mann Stichverletzungen am Oberarm zugefügt. Laut dem Verletzten soll sein Bekannter ihm nach “Unstimmigkeiten” in der Wohnung aufgelauert und mit einem Messer verwundet haben. Dabei zog sich auch der Täter eine Schnittwunde an einem Finger zu. Er wurde festgenommen, sein Opfer ins Spital gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei Streits in Wien endeten blutig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen