AA

Zwei Start-up-Gründer auf Erfolgskurs

©Beim Start-up "Journal Invest" dreht sich alles rund um digitale Vermögensverwaltung.
Im Gespräch mit VOL.AT erzählen zwei junge Start-up-Gründer, wie sie in der Welt der digitalen Vermögensverwaltung mitmischen möchten.

Zwei Studenten und ein Start-up: Vor knapp einem Jahr ist für den Vorarlberger Amil Karner (22) und seinen Schweizer Freund und Geschäftspartner Martino Baumgartner (26) ein Traum in Erfüllung gegangen. Mit ihrem Start-up "Journal Invest" mischen sie in der Branche der digitalen Vermögensverwaltung auf.

Im Gespräch mit VOL.AT verrieten die beiden Jungunternehmer, wie sie jungen Anlegern eine Plattform zur digitalen Vermögensverwaltung bieten möchten und welche Herausforderung sie bei der Gründung meistern mussten.

Heftiger Schicksalsschlag

Bei der Gründung ihres Start-ups waren die Jungunternehmer ursprünglich zu dritt. Der tödliche Unfalls ihres 21-jährigen Freundes war ein schwerer Schicksalsschlag und das Team verlor ein wichtiges Gründungsmitglied. "Wir hatten eine sehr schwere Zeit. Dennoch haben wir uns dafür entschieden, für ihn weiterzumachen und das Start-up für ihn groß zu machen", sagt Baumgartner.

Ihre selbst gegründete Plattform nennen die beiden Jungunternehmer "Leoono" und widmen diese damit ihrem verunglückten Freund.

Digitale Vermögensverwaltung

Bereits bevor sich die beiden Studenten in der Universität Liechtenstein kennenlernten, hatten sie den Wunsch nach der Gründung eines eigenen Unternehmens. "Wir erkannten in der Branche ein großes Potenzial, da die Aktionärsquote besonders im deutschsprachigen Raum extrem tief ist", erzählt der 26-jährige Baumgartner. Vor allem bei jungen Menschen ist der Aktienmarkt kaum gefragt.

Die beiden kamen zum Entschluss eine eigene Plattform ("Leoono") zu gründen, die junge Anleger auf ihrem Weg vom Investieren - also dem Kauf einer Aktie - bis hin zum Erlernen des richtigen und erfolgreichen Handelns an der Börse, begleitet. Ab dem 3. September wird "Leoono" online sein.

"Wir wollen die Anleger von morgen beim Investieren begleiten", betont der 22-jährige Karner, der sich bereits seit dem 14. Lebensjahr intensiv mit der Börse beschäftigt. "Ab dem 3. September kann man sich auf unserer Plattform registieren und bereits einen Einblick bekommen", ergänzt er.

Auf Erfolgskurs

Auf die Frage, was Journal Invest von den vielen anderen Start-ups unterscheidet, antwortet Baumgartner mit viel Freude: "Wir haben es innerhalb von einem halben Jahr geschafft, ein breites Netzwerk aufzubauen und damit sehr erfolgreich zu sein."

Die Start-up-Unternehmer machen jungen Gründern Mut, sich zu überwinden, eine gute Idee in die Tat umzusetzen. Und das, ohne lange zu überlegen. Karner ist sich sicher: "Die Umsetzung ist viel wichtiger, als die Idee an sich."

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Start-up-Gründer auf Erfolgskurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen