Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Spiele - zwei Siege

Die Mädels des SSV "VEG" Dornbirn Schoren konnten ihre zwei letzten beiden Meiserschaftspartien gegen Lustenau (27:23)und Atzgersdorf (36:22) klar für sich entscheiden.

HC Lustenau : SSV “VEG” Dornbirn Schoren – 23:27 (07:12)
Nach der langen WHA Pause nutzte unser Team die Möglichkeit, sich mit Trainingspielen gegen die Harder Damen (26:21 gewonnen) und gegen die Bregenzer Damen (38:30 verloren) den Wochenrythmus bei zuhalten und sich für die VHV Meisterschaft warm zu halten. Das erste VHV Spiel gegen den HC Lustenau war eine klare Angelegenheit für unsere Mädels, das mit (23:27) gewonnen wurde.. “Das Spiel war zwar auf einem niedrigen Niveau, aber auch solche Spiele muss man gekonnt über die Zeit bringen, und das haben unsere U 17-Mädels sehr gut absolviert.” so der Trainer, “eigentlich hätte ich mir ein wenig mehr von unseren Gegnerinnen erwartet.”

SSV “VEG” Dornbirn Schoren : WAT Atzgersdorf – 36:22 (16:08)
Von Anfang an war eine gewisse Nervosität zu spüren. Der Gegner lag mit nur einem Punkt Rückstand in der Tabelle auf Platz 4 und hat in der aktuellen Torschützenliste die Topscorerinnen, die Platz 1 und 2 belegen, in ihren Reihen. Nach einem gewissen Abtasten war ab der 20. Minuten klar, wer “Herr im Hause” ist. Herrliche Kombinationen, teilweise eine perfekt gespielte 2. Welle und eine sehr stabile Abwehr um Vanessa Spiegel waren ausschlaggebend, dass unsere Youngstars bis zur Pause mit 7 Toren Vorsprung führten.

Hervorzuheben ist die kompakte Mannschaftsleistung, wobei Vanessa Spiegel und vor allem Alma Abdijanovic (8 Tore innerhalb von 15 Minuten!) in der zweiten Hälfte noch ein Extra Lob sich verdient haben. “Wenn wir unser Leistungspotenzial, das wir heute nur zu 50% umgesetzt haben, erhöhen, werden wir sicherlich um den Titel mitspielen.” so der zufriedene Coach “Mexs” Klemencic-Müller nach dem Spiel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Zwei Spiele - zwei Siege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen