Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Siege für den RHC Dornbirn I

Dominique Kaul und Co. feierten zwei Siege und sind im Plansoll.
Dominique Kaul und Co. feierten zwei Siege und sind im Plansoll. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Zwei Siege feierte die erste Kampfmannschaft des RHC Dornbirn in der Schweizer und Vorarlberger Titeljagd.

Der RHC Dornbirn konnte das Nachtragsspiel in Gipf-Oberfrick mit 11:6 für sich entscheiden. Der Wettergott spielte dieses Mal mit und bescherte beiden Teams bei niedrigen Temperaturen das letzte Gruppenspiel der Schweizer NLB. Die Heimischen erwischten den besseren Start und gingen mit dem ersten Konter mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleichstreffer durch Kaul sorgte Spielertrainer Rey Acal mit einem lupenreinen Hattrick zum 4:1 schnell für klare Verhältnisse. Schrattner mit einem Doppelpack sowie Brunner stellten mit ihren Treffern bis zur Pause vorentscheidend auf 7:1. Nach Seitenwechsel schlich sich bei den Dornbirnern einwenig der Schlendrian ein. Nachdem Gipf-Oberfrick zunächst auf 2:7 verkürzte, schossen Kaul und Schrattner innert einer Minute ihre Farben wieder mit 2:9 in Führung. Die Heimischen kamen nochmals auf 4:9 heran, kurz darauf ließ sich Kaul die Zweistellige nicht entgehen. Die Fricktaler mit zwei weiteren Treffern sowie Rey Acal sorgten noch für Resultatkosmetik. Sehr ärgerlich für die Dornbirner war – ein irregulärer Treffer, welcher durch den Unparteiischen als Tor geahndet wurde, brachte Torhüter Künz aus der Fassung und kostete ihm durch eine Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Fazit: Dornbirn holte die letzten drei Ligapunkte, welche auf dem Tabellenkonto keine Auswirkungen mehr haben. In der Defensive hielt die Mauer zuwenig stand, daran muss bis zu den wichtigen Barrage-Spielen Anfang März gearbeitet werden. 

 Schweizer NLB

RHC Gipf-Oberfrick – RHC Dornbirn 6:11 (1:7)

Tore: Rey Acal 4, Kaul 3, Schrattner 3, Brunner

Barrage Kreuzspiel ums Auf-/Abstiegsplayoff

Samstag, 1. März 2014, 19 Uhr

RHC Dornbirn – RC Uttigen Devils

Die Dornbirner Teams kreuzten die Klingen

Zum Auftakt in die neue Saison kreuzten sich die beiden Dornbirner Mannschaften, im Rahmen der Vorarlberger Meisterschaft, die Klingen. Die zweite Mannschaft, mit 4 ehemaligen Nationalspielern, gab einen routinierten Gegner ab und wehrte sich gekonnt gegen Angriffe der Einser. Schon nach 7 Sekunden brachte Rey Acal sein Team in Führung, Schwendinger erzielte den Ausgleich ehe Rey Acal und Kaul auf 1:3 stellten. Kurz vor der Pause gelang Junior Pirker den Anschlusstreffer zum 2:3. Nach der Pause stellten Stockinger und Hammerer auf 2:5 und sorgten für klare Verhältnisse zugunsten des Einser Teams. Schrattner und Kessler mit Doppelpack sorgten in einem fairen und hartumkämpften Spiel für den verdienten 2:8 Endstand, bei dem sich die Routiniers der Reserve sehr gut verkauften.

Vorarlberger Meisterschaft

RHC Dornbirn II – RHC Dornbirn 2:8 (2:3)

Tore: Schwendinger, Pirker bzw. Kessler 2, Rey Acal 2, Hammerer, Kaul, Stockinger, Schrattner

Die nächsten Partien der Vorarlberger Meisterschaft:

Donnerstag, 6. Februar 2014, 20.30 Uhr

RHC Wolfurt – RHC Dornbirn II

Donnerstag, 20. Februar 2014, 20.30 Uhr

RHC Dornbirn – RHC Wolfurt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zwei Siege für den RHC Dornbirn I
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen