AA

Zwei schwierige Aufgaben für den EHC Bregenzerwald

©Luggi Knobel
In dieser Woche steht für den ECB eine Auswärtsfahrt nach Fassa und Asiago auf dem Programm.

Trotz positiver Absprachen zwischen den drei Teams konnten diese Spiele nicht auf Ausweichtermine an Wochenenden verlegt werden, womit die Wälder am Mittwoch gegen den Tabellenletzten antreten und am Donnerstag den amtierenden Meister herausfordern müssen.

Bereits im Juli nahm der EC Bregenzerwald mit Fassa und Asiago Kontakt auf, nachdem der vorläufige Spielplan zur neuen Alps Hockey League Saison erschienen war. Die Vorarlberger baten um eine Verschiebung der beiden Termine am Mittwoch und Donnerstag auf spielfreie Samstage der drei Teams. Da selbst die Imports beim EC Bregenzerwald einem Job nachgehen, ist ein solcher „Doppel-Roadtrip“ unter der Woche für die Amateurmannschaft nur sehr schwer zu bewerkstelligen. Fassa und Asiago teilten diese Auffassung und stimmten den Ausweichterminen 29.09 bzw. 10.11 zu. Allerdings wurde der Antrag vom BOG abgelehnt, mit Verweis auf die Kollision des Ausweichtermins für Asiago gegen Bregenzerwald die gleichzeitig stattfindende Länderspielpause. Dabei hatte der amtierende Meister zugestimmt, mögliche Kandidaten für das Nationalteam abzubestellen.

Auch eine Verschiebung beider Termine auf dieses Wochenende war nicht möglich, da Asiago am Samstag in Zell am See zu Gast ist.(PS: Auch der Weg des ECB mit dem 50 Plätzer Bus von Fassa nach Asiago beträgt ca. 3 bis 3,5 Stunden) So scheint es den italienischen Teams unmöglich zu sein, zwei Spieltermine hintereinander zu bestreiten. Damit musste der ECB zusätzlich auf Mittwochnacht eine Rückfahrgelegenheit für die Spieler organisieren, die am Donnerstag bereits wieder in der Schule oder bei der Arbeit sein müssen. Der Rest verbraucht zumindest 2,5 Urlaubstage. Eine fragwürdige Entscheidung seitens des BOG, der Führung der AlpsHL, welche in ihrem Leitbild die Ausbildung und Entwicklung junger, nationaler Spieler festgeschrieben hat.

Mit dem Auswärtstrip nach Italien wartet auf den ECB zum einen das Tabellenschlusslicht Fassa und zum anderen der amtierende Meister Asiago. Wälder Coach Markus Juurikkala hat eine klare Vorstellung was ihn und sein Team erwartet: „Sehr lange Busreisen und gute Geschichten von Guntram aus der Vergangenheit. *lacht* Wir werden diesem langen Weg einen Wert geben, was heißt, dass wir hingehen und unser bestes Spiel zeigen. Wenn wir das tun, werden Resultate folgen.“


Nächste Begegnung:
Donnerstag, 27.09.2019 um 20:30 Uhr gegen Migross Supermercati Asiago Hockey in Asiago
Nächstes Heimspiel: Mittwoch, 03.10.2019 um 19:30 Uhr gegen den HC Gherdeina

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Zwei schwierige Aufgaben für den EHC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen