AA

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Rankweil

Zwei Motorradfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
Zwei Motorradfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. ©APA; Google Maps
Am Samstag, 9. September 2023, kam es in Rankweil zu einem schweren Verkehrsunfall, als ein 17-jähriger Pkw-Lenker mit einem Motorrad kollidierte.

Am Samstagabend gegen 18 Uhr ereignete sich auf der Alemannenstraße L51 in Rankweil ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw und ein Motorrad involviert waren.

Der 17-jährige Fahrer des Pkw war in Richtung Ortszentrum unterwegs und bog an der Kreuzung zur Ringstraße L50 nach links ab. Dabei übersah er nach eigenen Angaben das zeitgleich von links kommende Motorrad. Die beiden Fahrzeuge kollidierten rechtwinklig miteinander.

Schwerverletzte Motorradfahrer

Der 56-jährige Motorradlenker und seine 56-jährige Mitfahrerin wurden infolge des Aufpralls auf die Fahrbahn geschleudert. Sofort wurden Notarzt und Rettungsdienst alarmiert, die die beiden Schwerverletzten erstversorgten. Glücklicherweise schweben beide nicht in Lebensgefahr, befinden sich jedoch derzeit in stationärer Behandlung im LKH Feldkirch.

Unverletzte Pkw-Insassen

Der Pkw-Lenker und sein 17-jähriger Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Rankweil