Zwei Schwerverletzte bei Unfällen im Burgenland

Zwei Männer sind gestern, Donnerstag, bei Verkehrsunfällen im Nordburgenland schwer verletzt worden. Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See fuhr mit seinem Motorrad gegen 4.45 Uhr durch Oslip (Bezirk Eisenstadt), als ein Reh die Straße überquerte.

Der Biker wollte dem Tier noch ausweichen, kam dabei ins Schleudern und stürzte. Er wurde mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht, so die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Freitag.

Kurz vor Mitternacht fuhren zwei Burschen von Pamhagen kommend in Richtung Apetlon. Bei einem Überholvorgang geriet das Fahrzeug ins Schleudern, schlitterte in den Straßengraben und überschlug sich. Der Beifahrer, ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See, erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde zuerst in die Unfallambulanz Frauenkirchen eingeliefert und dann mit dem Notarztwagen ebenfalls in das Spital nach Eisenstadt gebracht. Auch der 19-jährige Lenker wurde beim Unfall verletzt, er konnte jedoch nach der Versorgung in der Unfallambulanz in häusliche Pflege entlassen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei Schwerverletzte bei Unfällen im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen