Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Rankler bei Mister-Wahl

Christian Streitler bei der Mister-Fußball-Wahl in Schwarzenberg dabei.
Christian Streitler bei der Mister-Fußball-Wahl in Schwarzenberg dabei. ©Thomas Knobel
Christian Streitler und Josip Jerbic

Rankweil. Wer wird Vorarlbergs attraktivster Kicker? Ein Dutzend Fußballer, vorwiegend aus dem Bregenzerwald, kämpfen am Samstag, 27. November, 20 Uhr, im Angelika Kaufmann-Saal in Schwarzenberg bei der legendären Wahl zum “Mister Fußball Vorarlberg 2010 um diesen begehrten Titel. Unter den zwölf Kandidaten sind auch die beiden Rankweiler Christian Streitler und Josip Jerbic. Die jungen Kicker stellen sich einer prominent besetzten Jury aus Sport, Medien und Szene. “Es war eine rein spontane Aktion, der Initiator war mein bester Freund Klemens Fitz”, sagte RW Rankweil-Mittelfeldspieler Christian Streitler. Mit seinem Kollegen Fitz hat “Streiti” eineinhalb Jahre vor seiner Rückkehr auf die Gastra in Schwarzenberg zusammen gespielt. Etwa 60 Rankler, darunter auch die meisten Mannschaftskollegen werden Streitler in den Bregenzerwald begleiten und tatkräftig unterstützen. Sogar extra T-Shirts und Plakate für Christian Streitler wurden zu dieser Mega-Veranstaltung gemacht. Sportlich läuft es für Streitler in dieser Saison nach Wunsch. Schon vier Traumtore hat er für die Rot-Weißen erzielt und erhielt vom Trainer Mario Wölbitsch viel Vertrauen. Bei seinem zweiten Anlauf auf der Gastra konnte Streitler all seine Qualitäten so richtig der Öffentlichkeit präsentieren und wurde von der treuen Anhängerschar zum Publikumsliebling ernannt. “In Schwarzenberg geht die Post ab, das darf man nicht versäumen”, kennt Streitler aus vergangenen Jahren schon diesen Saisonhöhepunkt abseits des grünen Rasen. Auch für Mister-Kandidat Josip Jerbic steht der Spaßfaktor bei der Megaveranstaltung eher im Vordergrund. Der 20-jährige Abwehrspieler kickt derzeit beim Vorarlbergligaklub SK CHT Austria Meiningen. Dem Defensivkünstler werden viele Teamkollegen vor Ort die Daumen drücken und viel Applaus schenken.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Zwei Rankler bei Mister-Wahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen