AA

Zwei neue Fälle von BSE in der Schweiz

In der Schweiz sind nach Angaben des Bundesveterinäramts vom Samstag zwei neue Fälle von Rinderwahnsinn (BSE) festgestellt worden.

Die Fälle der erkrankten Rinder hätten sich in den Kantonen Bern und Vaud ereignet. Seit der Entdeckung des Rinderwahnsinns 1986 in Großbritannien sind an der menschlichen Form, der so genannten neuen Variante der Creutzfeldt-Jakobs-Krankheit (vCJD), schätzungsweise 100 Personen gestorben. Im vergangenen Jahr hatte die Schweiz 42 Fälle von BSE gemeldet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei neue Fälle von BSE in der Schweiz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.