AA

Zwei Nestroy-Preise für Minichmayr

Beste Schauspielerin und Publikumspreis
Beste Schauspielerin und Publikumspreis ©APA (Gindl)
Im Circus Roncalli auf dem Wiener Rathausplatz sind am Montagabend die "Nestroy"-Theaterpreise vergeben worden.
Double für Minichmayr

Die Verleihung brachte gleich mehrere Doubles: Birgit Minichmayr gewann den Publikumspreis und die Auszeichnung als Beste Darstellerin, Andre Jung wurde Bester Schauspieler und wirkte bei der “Besten deutschsprachigen Aufführung”, “Rechnitz (Der Würgeengel)” von Elfriede Jelinek mit.

Die Inszenierung aus den Münchner Kammerspielen wird als Festwochen-Gastspiel nach Wien kommen. Indirekt wurde auch Jelinek zweifach gekürt: Denn die “Beste Off-Produktion” ging ebenfalls an die Aufführung eines Stückes von ihr – an das Theatercombinat gewann für seine Open Air-Stadtraum-Performance “Bambiland”.

Mit der Hauptdarstellerin Minichmayr, Regisseur Martin Kusej und Ausstatter Martin Zehetgruber gingen gleich drei Auszeichnungen an die “Weibsteufel”-Produktion des Akademietheaters. Während Minichmayr nun insgesamt vier “Nestroys” ihr eigen nennt, ist Zehetgruber mit der bereits fünften Auszeichnung Rekordhalter.

Den “Nestroy” für die beste Nebenrolle nahm Sona MacDonald für ihre Darstellung der Constantia in “Der Talisman” im Theater in der Josefstadt entgegen. Den Spezialpreis erhielt das Wiener Koproduktionshaus “brut”. Gerrit Jansen (Bertram in Shakespeares “Ende gut alles gut”, Kasino am Schwarzenbergplatz) freute sich über die Auszeichnung als “Bester Nachwuchs”. Der Autorenpreis ging an Roland Schimmelpfennig für sein Stück “Besuch bei dem Vater”.

Der 87-jährige Otto Tausig wurde als Preisträger für sein Lebenswerk mit Standing Ovations gefeiert. Der Lebenswerk-Nestroy sei “ein bissel eine Gemeinheit”, meinte er, denn er lege nahe, dass das Lebenswerk schon abgeschlossen sei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Zwei Nestroy-Preise für Minichmayr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen