Zwei Mannschaften und ein Ziel - Finalteilnahme

©Luggi Knobel

Im zweiten Semifinale trifft der RLW-Tabellenletzte Admira Dornbirn auf den VN.at Sieger Röthis. Die letzten beiden Aufeinandertreffen ging an die Admira, zuvor waren die Vorderländer viermal erfolgreich. Oldie Samir Karahasanovic wird zumindest bis zur Winterpause das Admira-Dress tragen. Für Stürmer Kristijan Dulabic ist bei der Klocker-Truppe keine Zukunft mehr. Röthis ohne Routinier Mario Bolter und Topscorer Renan Peixoto Nepomuceno hat noch viel vor. Der zwölffache Torschütze Marco Wieser wird neben Partner Sandro Decet das Angriffsduo bilden. Philipp Gisinger bleibt in Röthis und wechselt nicht zum Vorarlbergligaklub Nenzing. Er hat mehr als 500 Minuten in dieser Saison absolviert und daher verlängert sich sein Vertrag in Röthis um ein weiteres Jahr. Bereits am 27. Juni wird Röthis schon in die neue Meisterschaft starten und die erste Einheit bestreiten.       

FUSSBALL IN VORARLBERG

1.Vorarlberger Amateurmeisterschaft, Halbfinale

World-of-Jobs VfB Hohenems – Zima FC Rotenberg heute

Hohenems, Stadion Herrenried, 19 Uhr, SR Dichtl

SC Admira Dornbirn – SC Röfix Röthis heute

Dornbirn, Sportanlage Rohrbach, 18.30 Uhr, SR Jurcevic

Finale

VfB Hohenems/FC Rotenberg – SC Admira Dornbirn/SC Röthis Samstag

Lauterach, Bruno Pezzey Anlage, 19 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Zwei Mannschaften und ein Ziel - Finalteilnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen