Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei knappe Siege und vier Punkte

Je einen 9:7 Auswärtserfolg konnte der UTTC Raiffeisen Kennelbach in der 2. Tischtennis-Bundesliga gegen den Wiener Sportclub und Wiener Neudorf einfahren.

Wiener Sportclub – UTTC Raiffeisen Kennelbach: 7:9
Punkte Kennelbach: Lang 3:1, Niedermair 3:1, Toth 2:2, Bozic 1:3
Ein wichtiger Sieg nach über 4 Stunden großer kämpferischer Leistung. Erfreulich, dass bei leichtem Formtief eines Punktegaranten – diesesmal Istvan Toth – noch nichts verloren ist. “Flo” Niedermair darf als Vater des Sieges gefeiert werden.

Wiener Neudorf – UTTC Raiffeisen Kennelbach: 7:9
Punkte Kennelbach: Toth 4:0, Lang 3:1, Bozic 1:3, Niedermair 1:3
Istvan Toth war wieder ganz der “Alte”, Stefan Lang verlässlich wie immer, Florian Niedermair vom Vortag doch noch etwas gezeichnet, Stefan Bozic gewann “sein” Spiel: Ergibt in Summe, nach wieder 3,5 Stunden Spieldauer, den Abschluss eines wirklich erfreulichen Wochenendes.

In der Tabelle musste Kennelbach Rang 5 trotzdem den punktegleichen Gumpoldskirchnern überlassen, Rang 6 ist mit drei Zählern Vorsprung abgesichert und es gibt zum Abschluss der Hinrunde noch zwei “leichtere” Heimspiele: Am Samstag ist ab 16 Uhr Kuchl, tags darauf, ab 10 Uhr, die TS Innsbruck zu Gast in der Klosterfeldstraße.

Links zum Thema:
UTTC Raiffeisen Kennelbach
ÖTTV
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zwei knappe Siege und vier Punkte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.