Zwei Heimspiele mit großer Bedeutung

©Privat
Alles oder nichts, heißt es für die Wolfurter Kampfmannschaft am Pfingstwochenende. Die Mannen um Klemens Schüssling & Co empfangen am Samstag den SC Thunerstern und am Montag den RHC Dornbirn in der HockeyArena an der Ach.

Gegen den SC Thunerstern geht es um den Einzug ins Finale in Solothurn. Die Gäste aus dem Berner Oberland liegen dabei in der „Best-of-three-Serie“ mit 1:0 in Führung. Eine Halbzeit lang, war das Hinspiel in Thun eine knappe Sache. In der zweiten Halbzeit nutzten die Schweizer die Fehler aus und sorgten für klare Verhältnisse. Mit einer konstanten Leistung über das gesamte Spiel, vor allem aber in der zweiten Halbzeit, wollen die Gastgeber den Ausgleich und ein alles entscheidende drittes Spiel in Thun erzwingen.

Die Ausgangslage gegen die Nachbarn aus Dornbirn ist ähnlich. Auch hier konnte man mit den Messestädtern mithalten, in den entscheidenden Momenten fehlte aber die Entschlossenheit. Möchte man den Titel verteidigen, ist hier ein Sieg Pflicht. Es wird auf keinem Fall eine leichte Aufgabe, die Wolfurter wollen aber alle Kräfte mobilisieren und vor heimischem Publikum überzeugen.

„ Es wird ein richtungsweisendes Wochenende werden, bei dem mit zwei Siegen uns noch alle Türen offen stehen. Wir müssen als Mannschaft auftreten und zusammen am gleichen Strang ziehen, um diese sehr schwierige, aber keineswegs unmögliche Aufgabe zu bewältigen“, so Michael Laritz vor dem Doppelwochenende.

RHC Wolfurt – SC Thunerstern

Samstag, 14. Mai 2016, 18:00 Uhr, HockeyArena Wolfurt

RHC Wolfurt – RHC Dornbirn

Montag, 16. Mai 2016, 18:00 Uhr, HockeyArena Wolfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Zwei Heimspiele mit großer Bedeutung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen