Zwei Heimspiele in zwei Tagen

©vmh
Kapfenberg und Wiener Neustadt kommen zum Überraschungsteam des Vorjahres UTTC Kennelbach.

Nach dem hochverdienten Aufstieg ins obere Playoff der 1. Österreichischen Tischtennis Bundesliga und damit verbunden auch der Aufstieg unter die besten acht Teams aus Österreich finden dieses Wochenende die ersten beiden Heimspiele der Saison statt. Es sind zugleich die einzigen beiden Heimspiele im Herbstdurchgang für unsere Mannschaft.

In Runde eins war gegen Vizemeister Salzburg nichts zu holen. Lediglich Miro Sklensky konnte Florian Bichler besiegen und sorgte dadurch für den Ehrenpunkt bei der 1:4 Niederlage. Nun trifft unsere Mannschaft, bestehend aus Miro Sklensky, Istvan Toth und Youngster Maxime Dieudonné, am Freitag um 18.30 Uhr zuhause in der Turnhalle der Volksschule Kennelbach auf Kapfenberg. Die Steirer verloren ihr Auftaktspiel gegen den amtierenden Meister Wiener Neustadt ebenfalls mit 1:4.

Am Sonntag um 15.00 Uhr steht dann auch gleich das zweite Heimspiel des Wochenendes auf dem Programm. Dabei dürfen wir den amtierenden Meister aus Wiener Neustadt in Kennelbach begrüßen. Nach dem Abgang von Andy Pereira haben sich die Niederösterreicher mit der Nummer eins der letztjährigen Einzelrangliste, Frane Tomislav Kojic, verstärkt. Mit dem Tschechen Tomas Konecny und dem Youngster Felix Wetzel verfügen sie über weitere Topspieler.

Unsere Mannschaft freut sich bereits auf die beiden Heimspiele und hofft auf tatkräftige Unterstützung vom Publikum. Es gilt die 3-G-Regel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kennelbach
  • Zwei Heimspiele in zwei Tagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen