AA

Zwei gute Vorstellungen blieben unbelohnt

©Verein
Zwei bittere Niederlagen trotz starker Leistungen bezog der VC Wolfurt in der 2. Bundesliga.

Raiffeisen VC Wolfurt        –          VC Mils 2:3 (16:25, 25:22, 25:22, 17:25, 15:17)

Scorer: Schaugg 18, Reiter 13, Kritzinger S. 9, Rinderer + Schwendinger je 8, Winder 7, Vonach 5, Kritzinger A 4

 

Den ersten Satz komplett verschlafen haben die Gastgeber. Die Serviceannahme war praktisch nicht vorhanden und so hatten die Milser leichtes Spiel.

Erst im zweiten Satz wachten die Wolfurter auf und spielten wir ausgewechselt. Das Spiel wurde von Ball zu Ball stabiler. So wurden die Gäste mit einer starken Offensive immer mehr unter Druck gesetzt. Der 1:1 Satzausgleich der Pizunski Truppe war mehr als gerecht.

Auch im dritten Satz wurde weiterhin von den „Wölfen“ Dampf gemacht. Im Block wurden immer mehr Tiroler Bälle entschärft. Wenn einmal ein Ball durch den Block hindurch ging,wurde er mit starken Defensivleistungen förmlich vom Boden gekratzt.

Auch im vierten Satz war Wolfurt überlegen. Allerdings nur bis zur Mitte des Satzes. Leider haben die Vorarlberger irgendwie vergessen den Sack zuzumachen. Das eröffnete den Gästen nochmals die Chance zu kontern und stellten nicht unverdient auf 2:2.

Der fünfte und entscheidende Satz war dann Krimi pur. Kein Team wollte nachgeben. Letztlich gewannen die Tiroler das knapp 2-stündige Spiel etwas glücklich in der Verlängerung.

 

Raiffeisen VC Wolfurt        –          PSV Salzburg           1:3 (21:25, 21:25, 26:24, 23:25)

Dauer:  123 min

Scorer: Schaugg 21, Winder+Reiter je 11, Kritzinger A 6, Rinderer 4, Schwendinger + Pizunski je 3, Vonach 1

Nach dem zeitlichen langen Spiel am Samstag gegen Mils, wieder ein Marathon für die Wolfurter!
Gegen den Tabellenzweiten PSV Salzburg wusste man, dass eine sehr gute Leistung notwendig ist, um Punkten zu können.

Zu Beginn des Spiels schien es nicht so, dass die Gastgeber gegen die körperlich überlegenen Salzburger eine Chance haben werden.

Doch mit Fortdauer des Spiels verbissen sich die Vorarlberger immer in das Spiel und waren ein ebenbürtiger Gegner auf Augenhöhe mit den Gästen.

Vor allem wieder augenscheinlich die extrem gut stehende Defensive der Wolfurter. Trainer Pizunski hat in der Vorbereitung hart daran gearbeitet.
Wie schon am Samstag Mils, bekamen die Salzburger dies zu spüren. Wolfurt agiert momentan wie eine Gummiwand. Jeder Gegner muss sich seine Punkte hart erkämpfen.

Letztlich gewinnt der Tabellenzweite verdient auf Grund des etwas besseren Klasse.

Die Wolfurter aber können mit erhobenem Kopf auf die weiteren Spiele schauen. Die Leistung stimmt. Gegenüber der Vorsaison wurde ein großer Schritt nach vorne gemacht.

 

Am kommenden Sonntag um 11 Uhr steht das Heimspiel gegen Tabellenführer Hypo Tirol in der Hofsteighalle an.

Tabelle:

Kader:

Nummer Name Geburtsdatum Nat. Position
1 Sebastian Günther VONACH 05.12.1994 AUT Zuspiel
2 Jarek Pizunski 03.01.1987 POL Mittelblock
3 David Siviard RINDERER 02.03.2001 AUT Außenangriff
4 Benjamin HALBEISEN 20.11.1998 AUT Zuspiel
5 Simon KRITZINGER 31.10.1993 AUT Außenangriff / Diagonal
6 Niklas BÖHLER 02.01.2001 AUT Zuspiel
7 Richard Daniel SCHAUGG 02.11.1993 GER Außenangriff
8 Aaron KRITZINGER 08.09.1997 AUT Mittelblock
9 Theo REITER 16.01.2000 AUT Außenangriff
10 Simon SCHWENDINGER 11.08.2000 AUT Mittelblock
11 Florian WINDER 14.10.2000 AUT Mittelblock
12 Marco HALBEISEN 28.06.1999 AUT Außenangriff / Diagonal
13 Sascha Mosig 11.12.1991 GER Außenangriff
14 Johannes KREUTZIGER 16.12.1990 AUT Libero

 

Wolfurt Hypo Tirol So 25.11.2018 11.00 Hofsteighalle
Union Steyr Wolfurt Sa 01.12.2018 17.00 Stadthalle
Wolfurt Amstetten/2 Sa 08.12.2018 18.00 Hofsteighalle
Wolfurt Enns Fr 18.01.2019 20.00 Bütze
Wolfurt Oberndorf Sa 26.01.2019 20.00 Hofsteighalle
Wolfurt St.Pölten So 27.01.2019 13:30 Bütze
Hypo Tirol Wolfurt So 03.02.2019 11.00 Usi Halle
Mils Wolfurt Sa 09.02.2019 19.00 VS Mils
Wolfurt Union Steyr Sa 16.02.2019 18.00 Hofsteighalle
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Zwei gute Vorstellungen blieben unbelohnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen