Zwei Euro für Espresso: Kunde rief Polizei

©AFP
Weil ihm das Getränk zu teuer war, bemühte der Kunde eines Florenzer Cafés die Exekutive - und bekam recht!

In Italien gehört er einfach dazu: Der Espresso. Abermillionen des Heißgetränks werden am Tag konsumiert, im Durchschnitt trinkt der Italiener drei Tassen am Tag. Und das recht günstig: Fast überall ist ein Espresso bzw. "caffé" für nur einen Euro zu haben. Nicht so im Florenzer Innenstadt-Lokal Ditta Artigianale. Dort kostet er nämlich das Doppelte.

Ein Umstand, der einen Kunden so sehr aufregte, dass er die Polizei rief, weil er die zwei Euro nicht bezahlen wollte. Der Witz daran: Der empörte Kunde bekam recht. Nicht aber wegen dem "überteuerten" Preis, sondern weil dieser nirgends im Lokal ausgeschrieben war, wie es Pflicht gewesen wäre. Die Konsequenz: Eine saftige Geldstrafe für den Cafébetreiber.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei Euro für Espresso: Kunde rief Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen