Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Aufstiegsaspiranten wollen auf die Erfolgsspur zurück

©Stiplovsek

Mit den Altach Juniors und SW Bregenz treffen in der Cashpoint-Arena zwei Verlierer des letzten Spieltages aufeinander. Die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler und die Bodenseestädter wollen in die Erfolgsspur zurück. Es wird auch ein Duell der Jungspunde gegen Routiniers. „Wenn wir um den Aufstieg mitspielen wollen, müssen zuhause drei Punkte her. Das Team möchte sich wieder von ihrer besten Seite präsentieren“, sagt Altach Amateure Trainer Oliver Schnellrieder. In der Viererabwehrkette der Rheindörfler wird es nach dem 1:5-Debakel in Wolfurt auch zu Umstellungen kommen. So rücken vermutlich Furkan Alkun und Liechtenstein Unter-21-Nationalspieler Fabian Unterrainer in die Startelf der SCRA-Juniors. Mit Unterstützung aus der Profiabteilung dürfen die Altacher im Heimspiel auch rechnen. Nach der Niederlage gegen Hohenems (1:3) und der Cupblamage in Alberschwende (0:2) ist bei den Schwarz-Weißen aus der Vorarlberger Landeshauptstadt Wiedergutmachung angesagt. Es braucht Tore und Spielwitz von Daniel Sobkova, Thomas Pineiro und Kapitän Dennis Kloser.

Cashpoint SCR Altach Juniors – Transgourmet SW Bregenz Samstag

Cashpoint-Arena, 17 Uhr, SR Michael Baumann (V)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Zwei Aufstiegsaspiranten wollen auf die Erfolgsspur zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen