AA

Zustand von Di Stefano ernst

Alfredo di Stefano, Fußball-Legende und Ehrenpräsident von Real Madrid, muss sich nach einem akuten Herzinfarkt einer Operation unterziehen. Der 79-Jährige müsse einen Bypass bekommen.

Dies teilten die Ärzte am Sonntag in Valencia mit. Der Zustand des früheren Weltstars sei weiterhin ernst.

Di Stefano hatte in der Nacht auf den Heiligen Abend in der Wohnung seiner Tochter in der ostspanischen Küstenstadt Sagunt einen Herzinfarkt erlitten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und von dort später in eine Klinik in die nahe gelegene Hafenmetropole Valencia verlegt, wo die Ärzte eine Herzkatheter-Untersuchung vornahmen. „Die Bypass-Operation wird erfolgen, sobald die Umstände dies zulassen“, hieß es in einem Bulletin der Mediziner.

Real-Präsident Florentino Perez und sein©Vize Emilio Butragueno hatten Di Stefano am Samstag in der Klinik besucht. Der gebürtige Argentinier und spätere Spanier, der am 4. Juli 80 Jahre alt wird, war einer der erfolgreichsten Fußballer überhaupt.

Mit Real Madrid gewann er von 1956 bis 1960 fünf Mal den Europapokal der Landesmeister sowie zwischen 1954 und 1964 acht Mal die spanische Meisterschaft. Seine spielerische Eleganz prägte den Stil des „weißen Balletts“ der Madrilenen, für die er in mehr als 600 Spielen mehr als 400 Tore schoss. Die genauen Zahlen weichen in den verschiedenen Statistiken stark voneinander ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Zustand von Di Stefano ernst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen