Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zur Sommersonnwende erleuchten Feuer die Montafoner Berge

Sonnwend Gargellner Köpfe
Sonnwend Gargellner Köpfe ©Norbert Span
Wenn der längste Tag und die kürzeste Nacht aufeinandertreffen werden vielerorts Bergfeuer im Montafon entzündet. Am Wochenende rund um den längsten Tag des Jahres, den 21. Juni wird traditionell die Sonnwende gefeiert.
Zur Sommersonnwende erleuchten Feuer die Montafoner Berge

Am Samstag, 20. Juni, werden Bergverliebte mit Fackeln und großen Mengen Holz in die Höhe wandern, um die Tradition der Sonnwendfeuer bei Einbruch der Dunkelheit zu zelebrieren.

Leuchtende Gipfel und brennende Bergkämme
Weit zurück reicht der Brauch, am dritten Wochenende im Juni Feuer in den Bergen zu entzünden: große Feste wurden bereits im Mittelalter gefeiert. Und durch das Betrachten des Feuers erhofften sich die Menschen Glück, Segen und Heilung.
Heute machen es sich auch viele Vereine und privat organisierte Gruppen zur Aufgabe, bei schönem Wetter den längsten Tag des Jahres mit Feuerstellen inmitten der Bergwelt zu feiern.

Nachhaltig gelebte Tradition
Der Brauch bleibt, doch die Materialien der Umsetzung haben sich geändert. Während die traditionellen Feuer früher mit unterschiedlichen Materialien wie bspw. Petroleum entzündet wurden, wird heute auf die ökologische Variante gesetzt. Das heutige Brennmaterial besteht hauptsächlich aus Holz, teilweise werden sogar ganze Lagerfeuer entzündet. Des Weiteren werden auch sogenannte „Hohlwachsfakeln“ oder „Fakeltöpfe“ aus natürlichem Wachs verwendet. Diese verbrennen rückstandsfrei und verursachen somit keine Rückstände am Berg.
Bergsonnwend im Montafon

Am Genießerberg Kristberg erwartet Dich im Panoramagasthof bei guter Witterung Livemusik, feines Essen und ein unverwechselbarer Panoramablick auf die Feuer der Berge im Rätikon- und Verwallgebirge. Bis 18:15 Uhr erreicht man den Panoramagasthof mit der Montafoner Kristbergbahn. Um Tischreservierung wird gebeten.

Links:
Sonnwendfeier allgemein: https://www.montafon.at/de/Mein-Montafon/Bergkultur-Vorarlberg/Sonnwend
Sonnwendfeier am Kristberg: https://www.kristberg.at/veranstaltungen-events-detail/events/sonnwendfeier-am-kristberg.html

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Zur Sommersonnwende erleuchten Feuer die Montafoner Berge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen