Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zunahme geht deutlich zurück

Ende Oktober waren bei den Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice Vorarlberg 7.922 Arbeitslose vorgemerkt (3.838 Männer und 4.048 Frauen). Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies eine Zunahme um 1.117 oder 16,4%.

Im September hatte die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr noch um 21,9% zugenommen. Die Arbeitslosenquote lag in Vorarlberg bei 5,5% (Männer 4,8%, Frauen 6,5%); sie war damit deutlich niedriger als die gesamtösterreichische Quote von 6,3%.

Während in der Altersgruppe der 25- bis 50-Jährigen die Arbeitslosigkeit um 12,5% zunahm, gab es bei den über 50-Jährigen ein Plus von 21,8%, bei den 19- bis 25-Jährigen ein Plus von 23,1% und bei den 15- bis 19-Jährigen eine Zunahme um 25,6%.

Gegenüber September deutlich verlangsamt hat sich die Zunahme der Zahl der Arbeitslosen mit einer Vormerkdauer zwischen sechs und zwölf Monaten (von +57,2% auf +42,4%).

Bei einer Analyse der aktuellen Arbeitslosenstatistik nach Berufsobergruppen fällt auf, dass es Ende Oktober im Bereich Tourismus gleich viel gemeldete Arbeitslose gab wie vor einem Jahr, wobei
der Bezirk Bludenz sogar einen Rückgang um 60 Personen bzw. 7,5% verzeichnete.

Deutliche Zunahmen gab es hingegen bei den Büroberufen (+250 bzw. +32,3%), den Metall- und
Elektroberufen (+182 bzw. +32,9%), den Textilberufen (+133 bzw. +52,8%) und den Berufen im Handel (+127 bzw. +20,0%). Die Zunahme bei den Metallberufen ist insofern bemerkenswert, als die Zahl der Beschäftigten in dieser Branche gegenüber dem Vorjahr um ca. 250 zugenommen hat.

Gegenüber Oktober 2001 deutlich zugenommen (+79 bzw. +59,4%) hat die Zahl der sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden, während es bei der Zahl der dem AMS gemeldeten offenen Lehrstellen zu einem Rückgang um 86 bzw. 34,4% kam. 164 gemeldeten offenen Lehrstellen standen somit 212 Lehrstellensuchende gegenüber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Zunahme geht deutlich zurück
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.