AA

Zumtobel strafft Gruppe weiter

Fünf Thorn-Vertriebsgesellschaften, die - unterm Dach der Thorn Lighting Group Holding GmbH stehend - schon länger nicht mehr operativ tätig waren, wurden jetzt vom Lichtkonzern Zumtobel an die Constantia Packaging AG mit Sitz in Wien abgestoßen.

„Abgestoßen deshalb, weil wir die Zumtobel-Firmengruppe weiter straffen und weil uns ein Verkauf billiger kam als die Liquidierung dieser nicht mehr aktiven Thorn-Vertriebsfirmen.

Umsatzmilliardär

Und an Constantia Packaging deshalb, weil wir mit denen z. B. beim Alu-Einkauf schon länger kooperieren und künftig vielleicht gemeinsame Projekte bei Transportverpackungen abwickeln.“ Das erklärte gestern auf „VN“- Anfrage Zumtobel-Pressesprecherin Astrid Kühn zum Deal, dessen Verkaufspreis ebenso wenig verraten wird wie die sich dadurch allenfalls für den Konzern neu eröffnenden finanziellen/bilanziellen Spielräume. Bisher hat die Zumtobel Staff GmbH die Anteile an besagter Thorn Management-Holding gehalten. Die Constantia Packaging setzte zuletzt mit weltweit 5000 Beschäftigten immerhin 945 Mill. Euro um.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Zumtobel strafft Gruppe weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.