Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zumtobel schloss Werk in Frankreich wegen Covid-Fall

Zumtobel-Geshäftsführer Alfred Felder
Zumtobel-Geshäftsführer Alfred Felder ©VOL.AT/Hartinger
Der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel hat sein Werk in Les Andelys wegen eines bestätigten Coronavirus-Falls vorläufig geschlossen.
Zumtobel führt Kurzarbeit ein

Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um jedes weitere Risiko zu vermeiden und die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen, teilte Zumtobel am Freitag mit. Unterdessen wurde in Österreich wie angekündigt Kurzarbeit angemeldet.

Die Produktion des auf Außenleuchten spezialisierten Werks in Frankreich werde vorübergehend vom Standort im britischen Spennymoor übernommen. Die Wiederaufnahme der Arbeiten in Les Andelys erfolge in Abhängigkeit von den weiteren Entwicklungen und den Empfehlungen der lokalen Regierung, hieß es.

Antrag auf Kurzarbei eingebracht

Für die österreichischen Mitarbeiter wurde am Freitag wie angekündigt ein Antrag auf Kurzarbeit beim AMS eingebracht.

Das Unternehmen sei bemüht, die Arbeitsplätze über die Corona-Krise hinaus erhalten zu können, wurde betont. Das "solidarische Angebot der Bundesregierung" auf Kurzarbeit soll ab 1. April für drei Monate in Anspruch genommen werden. Zumtobel unterstrich, dass auch in der Phase der Kurzarbeit die Kernfunktionen innerhalb des Unternehmens aufrechterhalten werden.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zumtobel schloss Werk in Frankreich wegen Covid-Fall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen