AA

Zumtobel-Börsegang wird konkret

Zumtobel macht offenbar ernst mit dem Börsegang: Am Donnerstag informiert der Vorstand zusammen mit Vertretern der Bank Austria Creditanstalt über die "Zukunftsstrategie" des Unternehmens.

Bei der Pressekonferenz werde es „weitere Details“ über den geplanten Börsegang gehen. Bisher hatte es nur geheißen, die Erstnotiz an der Wiener Börse solle „noch vor dem Sommer“ erfolgen. Realisierung und Zeitpunkt eines Initial Public Offering (IPO) würden u.a. von der Entwicklung des Kapitalmarkts abhängen, hieß es.

An der Pressekonferenz – am 27. April um 9.30 Uhr an der Wiener Börse – sollen Zumtobel-Vorstandsvorsitzender Andreas Ludwig und Finanzvorstand Thomas Spitzenpfeil teilnehmen, seitens der Emissionsbank BA-CA hat Vorstandsdirektor Willi Hemetsberger als Teilnehmer angekündigt.

Mit dem Erlös will der Zumtobel-Konzern sein weiteres Wachstum finanzieren und die Eigenkapitalquote stärken.

Mit Zumtobel geht im ersten Halbjahr 2006 ein drittes heimisches Unternehmen an die Wiener Börse: In den nächsten Wochen kommen auch die Post AG sowie der oberösterreichische Autozulieferer Polytec auf den Kurszettel der Wiener Aktienbörse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zumtobel-Börsegang wird konkret
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen