Zum achten Mal keinen Sieger im großen Wälderderby

Zum achten Mal gab es im großen Wälderderby keinen Sieger.
Zum achten Mal gab es im großen Wälderderby keinen Sieger. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Egg. Torloses Remis zwischen Egg und Bizau vor 700 Zuschauern in der Junkerau.
Best of Egg und Bizau
Best of Egg und Bizau v. Luggi Knobel

Vergeblich warteten die knapp tausend Fans bei kalten Temperaturen in der Junkerau auf Tore. Bereits zum achten Mal in Folge gab es zwischen Egg und Bizau keinen Sieger. Der letzte Erfolg in diesem Duell liegt schon drei Jahre zurück: Am 10. Mai 2008 gewann Bizau in Egg knapp mit 1:0. Diesmal hielten die beiden Torhüter Fabian Fetz (Egg) und Debütant Benjamin Sohler (Bizau) wieder den Kasten rein. Pechvogel des großen Wälderderby war Egg Neuzugang Richard Natter. Schon nach 20 Minuten musste Natter verletzungsbedingt vom Platz und schied mit Verdacht auf Bänderriss im Knöchel aus. Damit bleibt Egg das Verletzungspech treu. Auch Elias Meusburger fehlt im nächsten Spiel in Feldkirch aufgrund der Gelbsperre. Die Hausherren fanden eine Fülle von guten Einschussmöglichkeiten vor, aber scheiterten immer wieder am glänzenden Goalie Benjamin Sohler. Der erst 18-jährige Youngster brachte die Offensive der Egger schier zur Verzweiflung. Elias Meusburger (62.) und Mathias Mayer (90.) vergaben auf Seiten der Egger die Chancen. Letzterer hatte bei einem Schuss an die Oberkante der Querlatte Pech (70.). Ein Kopftor von Bizau-Spielertrainer Dominik Helbock fand keine Anerkennung (30.).

Egg-Trainer Franz Pircher: Vier haben im Frühjahr schon vier Punkte liegengelassen. Es wird bis zum Schluss der Meisterschaft eine enge Geschichte und die Abstiegsgefahr bleibt bestehen. Wir hatten die effektiveren Torchancen aber ohne Tore kann man keine Spiele gewinnen. Spielerisch kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen.  

NEU: Liga-LIVETICKER VOL.AT
FUSSBALL-UNTERHAUS
Vorarlbergliga, 19. Spieltag
FC Brauerei Egg – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 0:0
Junkerau, 700 Zuschauer, SR Ouschan
Torfolge: Fehlanzeige

FC Brauerei Egg: Fetz; Natter (20. Markus Meusburger/89. Marcel Meusburger), Michael Schneider (70. Patrick Meusburger), Daniel Schneider; Keck, Elias Meusburger, Hammerer, Hehle; Kapp, Mayer

Kaufmann Bausysteme FC Bizau: Sohler; Mark Metzler, Fröwis, Knünz, Wastl (73. Fertschnig), Bekar; Klemens Metzler (70. Sandro Steurer), Palkovich, Schedler; Krämer, Helbock

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Zum achten Mal keinen Sieger im großen Wälderderby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen