Zuerst sparen und dann die Steuern erhöhen?

Machen es sich die Regierungsparteien zu einfach?
Machen es sich die Regierungsparteien zu einfach? ©APA
Die Regierung hat die erste Maßnahme dieser Legislaturperiode auf Schienen gestellt: Steuererhöhungen. Vor allem Autobesitzer sollen sie zu spüren bekommen.
Nicht nur die Normverbrauchsabgabe (NoVA), sondern auch die Kfz-Steuer soll bereits mit 1. März erhöht werden. Am Donnerstag wird sich der Finanzausschuss damit befassen, zwei Wochen später soll das Paket beschlossen werden. Die Frage des Tages von VOL.AT und VN: Ist das eine politisch kluge Vorgangsweise zur Budgetsanierung? Sollten SPÖ und ÖVP zuvor Sparmaßnahmen fixieren?
 

Spindelegger als ÖVP-Chef angezählt?

Die Antwort auf die Frage, ob Michael Spindelegger nach den parteiinternen Querelen der letzten Wochen als ÖVP-Obmann angezählt sei, fiel unseren Lesern nicht schwer:
 
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zuerst sparen und dann die Steuern erhöhen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen