Zu wenige Jobs für Behinderte

Partnerschaftliche Anerkennung und Motivation zur Selbstständigkeit sollten bei der Beschäftigung Behinderter im Vordergrund stehen.
Partnerschaftliche Anerkennung und Motivation zur Selbstständigkeit sollten bei der Beschäftigung Behinderter im Vordergrund stehen. ©APA
Schwarzach - Die Quote für die Einstellung behinderter Menschen wird nicht überall erfüllt, die Arbeitslosigkeit steigt.


Menschen mit Behinderung haben es in Vorarlberg oft immer noch schwer, einen passenden Job zu finden. Zwar wird die Einstellung behinderter Menschen vom Gesetzgeber mittels einer Quote geregelt. Dennoch gibt es viele, die sich von dieser Verpflichtung mittels Ausgleichstaxe „freikaufen“, Betriebe genauso wie öffentliche Stellen. Der Großteil der anderen Bundesländer erfüllen im öffentlichen Dienst ihre Quoten jedoch. Aber auch die die Zahlen zur Behinderteneinstellung bei den Unternehmen sind nicht besser. Und so lag die Arbeitslosigkeit behinderter Menschen in Vorarlberg im zweiten Quartal 2014 bei 24,29 Prozent.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Zu wenige Jobs für Behinderte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen