zNüne mit Linda Meixner: Das Montafon - "ma brucht ned mehr zum glücklich si"

Knapp 90.000 Follower zählt der Instagram Account der Montafonerin Linda Meixner. Bei einem zNüne in der traumhaften Bergwelt des Montafons, gibt die Influencerin Einblick in ihr spannendes Leben.
zNüne mit Linda Meixner

 

Strahlender Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen und dennoch frischer Pulverschnee. Die Bedingungen für das zNüne haben alles geboten was ein Lächeln ins Gesicht der jungen Montafonerin zaubert. Die Fröhlichkeit und Lebenslust, die die 28-jährige ausstrahlt, sind ansteckend.

Bekanntheit erlangte Linda Meixner vor allem durch ihre Aktivitäten in den sozialen Netzwerken via Blogs, Instagram & Co. Mittlerweile zählt ihr Instagram-Account fast 90.000 Follower, die nicht nur ihre Naturaufnahmen und Reiseberichte verfolgen, sondern auch interaktiv immer wieder eingebunden werden. Sei es über die klassischen Frage/Antwort Funktionen, oder auch im realen Leben. So hat die Montafonerin im vergangenen Jahr mit 30 Followern gemeinsam die Bergwelt erkundet. “Vielleicht werde ich ja irgendwann gleich viele Begleiter auf meinen Touren begrüßen wie Hansi Hinterseer”, schmunzelt Meixner.

Shut up and get up

Mit ihren Eindrücken von den Reisen will die Influencerin aber nicht nur schöne Bilder produzieren. “Aufstehen, Rucksack packen, Schi schnappen und Go”, sollen die Bilder animieren selbst die Berge zu erleben. Denn schließlich lassen sich mit den Bilder nur Impressionen festhalten, die Gefühle und die persönlichen Erlebnisse in den Bergen, können die Aufnahmen aber niemals ersetzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von lindamx (@lindameixner) am

“Muntafunar Kind”

Auch wenn Linda durch ihre Reisen viel in der Welt unterwegs ist und sogar eine zeitlang in New York gelebt hat, ist ihr die Heimat im Montafon unersetzlich. “Wenn ich daheim bin, mag ich eigentlich nicht mal bis Bludenz fahren”, erklärt sie lachend. Als Kind vom Dorf, fühlt sie sich nach wie vor in ihrem Tal am wohlsten. Umgeben von der wunderschönen Natur, den Freunden und der Familie, fühlt sich die Jungunternehmerin am Wohlsten. Auch wenn es abgedroschen klingen würde, Leben wo andere Urlaub machen, sei nun mal ein unglaubliches Geschenk.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von lindamx (@lindameixner) am

Hass im Netz

Was Linda über Neider und Hass im Netz sagt, ob sie an die große Liebe glaubt und welche Projekte bei ihr als nächstes Anstehen, erzählt sie im ausführlichen zNüne-Talk.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • zNüne mit Linda Meixner: Das Montafon - "ma brucht ned mehr zum glücklich si"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen