AA

Zitate der Woche: "Ich bin mir heuer selbst auf die Nerven gegangen"

"Ich bin mir heuer selbst auf die Nerven gegangen." - Maria Vassilakou (Grüne) übt Selbstkritik...
"Ich bin mir heuer selbst auf die Nerven gegangen." - Maria Vassilakou (Grüne) übt Selbstkritik... ©APA
Ein Sammelsurium an Wortspenden der vergangenen Woche:

“Nicht in der Politik” – sieht sich in zehn Jahren die ÖVP-Zukunftshoffnung Sebastian Kurz, denn: “Ich möchte auf jeden Fall noch etwas in der Privatwirtschaft unternehmen. Und in einer großen Nichtregierungs-Organisation arbeiten.”

“Er ist eben realistisch und sieht wohl, dass Rot-Schwarz in den nächsten Jahren keine Mehrheit mehr haben wird.” – Oberösterreichs FPÖ-Landesparteichef Manfred Haimbuchner deutet dies anders.

“Ich bin mir heuer selbst auf die Nerven gegangen.” – Maria Vassilakou (Grüne) übt Selbstkritik…

“Ich gebe zu, dass es nicht das größte Wahlkampfgeschenk war.” – … sogar in Sachen Mariahilfer Straße.

“Der Papst ist ein Provokateur.” – Findet der steirische Caritas-Direktor Franz Küberl.

“Ich bin jedoch froh, dass es gelungen ist, in letzter Sekunde mit Andrä Rupprechter eine besondere Persönlichkeit als Minister für Tirol in Wien durchzubringen.” – Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) freut sich über seine Durchsetzungskraft.

“Mein Wunsch und meine Bitte ist es daher, dass wir jene Brillen ablegen, die unseren Blick trüben und verzerren können: Die Vorurteilsbrille, die Pessimismusbrille, die Parteibrille, die Egoismusbrille.” – Bundespräsident Heinz Fischer hat zu Neujahr den Durchblick.

“Strache tut nur so, als wäre er religiös. Wir sind es wirklich.” – Europaparlamentarierer Ewald Stadler definiert seine neuen Rekos.

“Jetzt ist die Braut quasi beim zweiten Trauungsversuch wieder nicht aufgetaucht.” – Hans Kronberger vom Bundesverband Photovoltaik Austria ist über den verschobenen Start der Fördervergabe enttäuscht.

“Wir sagen, wir lieben Europa und eine Liebeserklärung ist immer was Heftiges.” – Was Neos-Chef Matthias Strolz‘ Frau dazu wohl sagt.

“Die Neos haben eben keinen Othmar Karas.” – ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka hingegen setzt im EU-Wahlkampf auf die Geheimwaffe.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Zitate der Woche: "Ich bin mir heuer selbst auf die Nerven gegangen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen