AA

Zinsniveau auf historischem Tiefstand

Einlagen-Zinsen: Bei Einlagen bis einem Jahr droht ein Wertverlust.
Einlagen-Zinsen: Bei Einlagen bis einem Jahr droht ein Wertverlust. ©Symbolbild/Bilderbox
Die Zinssätze in Österreich sind weiter rückläufig. Die Nationalbank spricht von historisch geringem Zinsniveau bei Unternehmenskrediten und Einlagen.

So sind im dritten Quartal 2012 die Unternehmenskredite bis eine Million Euro mit 2,24 Prozent verzinst, bei Krediten über einer Million Euro fallen 1,68 Prozent an. Unternehmen haben österreichweit die niedrigen Zinssätze genutzt. Das Kreditvolumen ist um 2,7 Prozent gestiegen.

Anders in Vorarlberg. Hier stellt Bankensprecher Wilfried Hopfner gegenüber den VN eine verhaltene Kreditnachfrage fest. „Die Unternehmen in Vorarlberg agieren eher vorsichtig und investieren nur dann, wenn es auch wirklich notwendig ist.“

Niedrige Kreditzinsen sind die gute Nachricht, die schlechte Nachricht sind Einlagen-Zinsen auf Rekordtief. So gibt es für langfristige Einlagen (über zwei Jahre Bindung) nur mehr 1,7 Prozent Zinsen. Bei Einlagen bis einem Jahr ist mit 0,94 Prozent erstmals die Ein-Prozent-Marke unterschritten. Bei einer Inflationsrate von 2,8 Prozent bedeutet dies deutlich negative Realzinsen. Mit anderen Worten: das Geld verliert an Wert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Zinsniveau auf historischem Tiefstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen