AA

Zillertaler Schürzenjäger Christian: Tod im Ferrari

Christian Dzida, ehemals Sänger und Keyboarder jener Band, die Millionen mit ihren Liedern begeistert, raste mit seinem Ferrari in den Tod.
Das Todesmodell: Ferrari 599 GTB Fiorano

Der berühmte Musiker war mit dem Sportwagen eines Bekannten auf der A 2 bei Peine (in Niedersachsen) unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über das PS-starke Fahrzeug verlor. Der rote Ferrari 599 GTB Fiorano mit 620 PS (!) prallte gegen die Mittelleitschiene, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und rammte dann noch einen Peugeot.

Besonders tragisch: Für den Ex-Schürzenjäger Christian Dzida und den Peugeot-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Sie waren sofort tot.

Am Montag findet in Tirol ein Gottesdienst für den Volksmusik-Star statt. “Sing dort, wo du jetzt bist, noch ganz oft für uns alle”, schreiben laut BILD.de seine Freunde im Internet.

Schürzenjäger: “Und dann vermiss i di”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Zillertaler Schürzenjäger Christian: Tod im Ferrari
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen