AA

Zeugenaufruf nach Motorradunfall

Der Motorradlenker musste ins LKH Bregenz eingeliefert werden.
Der Motorradlenker musste ins LKH Bregenz eingeliefert werden. ©BilderBox
Alberschwende - Die Polizei ersucht Zeugen eines Motorradunfalls vom Samstag Abend in Alberschwende, sowie einen beteiligten Pkw-Lenker, sich zu melden.

AmSamstag Abend, um 18:30 Uhr, fuhr ein 60-jähriger, in Schwarzach wohnhafter Lenker mit seinem Motorrad auf der Bucherstraße in Alberschwende in Richtung Buch. Aufgrund eines entgegenkommenden Pkw musste der Motorradfahrer auf Höhe Haus Nr. 133 stark abbremsen und kam dabei zu Sturz. Der entgegenkommende Pkw-Lenker, der womöglich den Vorfall gar nicht bemerkt haben könnte, fuhr weiter. Laut Zeugenaussagen kam es zu keiner Kollision zwischen dem Pkw und dem Motorrad.

Der Gestürzte wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden. Der entgegenkommende PKW-Lenker sowie allfällige weitere Zeugen werden ersucht, sich mit der PI Alberschwende unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8121 in Verbindung zu setzen.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Zeugenaufruf nach Motorradunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen