AA

Zentrale schulautonome Tage für 2009/10 fixiert

Unabhängig von der ab dem Schuljahr 2010/11 geltenden Neuregelung der schulautonomen Tage wurden nun die zentral vorgegebenen "schulautonomen" Tage für das nächste Schuljahr (2009/10) von den Landesschulräten fixiert.

Die meisten Bundesländer haben sich für die Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam entschieden: in Burgenland, Kärnten, Steiermark, Tirol und Wien ist am 14. Mai und 4. Juni 2010 schulfrei.

Niederösterreich und Salzburg bescheren ihren Schülern lange Wochenenden durch schulfreie Tage am 7. Dezember 2009 und 14. Mai 2010. In Oberösterreich haben Schüler am 7. Dezember und 3. Mai frei. Und Vorarlberg setzt wieder auf Herbstferien und legt die zentral vorgegebenen schulfreien Tage auf 27. und 28. Oktober 2009.

Zur besseren Planbarkeit für Familien werden seit 2008/09 zwei der vier (Volksschule/Hauptschulen) bzw. fünf (AHS) bisher von den Schulen fixierten so genannten schulautonomen Tage bundesländerweise einheitlich vorgegeben. Diese Regelung wird nach der großen Lehrer-Arbeitszeit-Diskussion ab dem Schuljahr 2010/11 wieder geändert. Ab dann gibt es keine schulautonomen Tage mehr. Zwei bzw. drei davon gelten als normale Unterrichtstage, an den Freitagen nach den Donnerstag-Feiertagen Christi Himmelfahrt und Fronleichnam soll Förderunterricht angeboten werden, die Teilnahme ist freiwillig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Zentrale schulautonome Tage für 2009/10 fixiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen